13.11.2016, 19:43 Uhr

"Sorry Kini" brachte spanischen Rock nach Hall

Sorry Kini sorgte für Spass und gute Stimmung.
Hall (mr). Drei Spanier und jede Menge Spaß war letztes Wochenende im Stromboli angesagt. Die Gruppe "Sorry Kini" sprang dabei für die an diesem Abend vorgesehenen Bands La Parda! und "K.O. Pilot" ein.
Sorry Kini ist nach 5 Jahren Pause wieder zum Leben auferstanden: Die aus Spanien stammenden Musiker haben die Band in Malaga (Spanien) gegründet. Sie wohnen nun in Tirol und spielen hier weiterhin in dieser Formation Progressive & Post Rock - und das mit der gleichen Leidenschaft wie an Anfang. Sorry Kini ist nach eigener Beschreibung ein Summen im Ohr, ab und zu eine Ohrfeige, aber auch eine zarte Leibkosung.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.