Autor Andreas Pittler veröffentlicht "Wiener Auferstehung"

Autor Andreas Pittler nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die Geschichte Österreichs – mit viel Liebe zum Detail und dem Wienerischen.
  • Autor Andreas Pittler nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die Geschichte Österreichs – mit viel Liebe zum Detail und dem Wienerischen.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Anja Gaugl

WIEN. Der Autor Andreas Pittler hat den zweiten Teil seines "Wiener Triptychons" veröffentlicht. Mit Religion haben seine Bücher zwar nicht viel zu tun, aber mit der Zahl drei: drei Bände, drei Wiener Familien und drei Generationen. Die Familien verbindet ihr gemeinsamer Arbeitsplatz, die fiktive Hernalser Brauerei.

In Anlehnung an den kirchlichen Begriff tragen die Bücher auch dazu passende Namen: Der erste Teil, "Wiener Kreuzzug", spielt im Zeitraum vom Ende der Monarchie bis zum Beginn des Zweiten Weltkrieges. Der zweite Teil, "Wiener Auferstehung", begleitet die Familien Glückstein, Strecha und Bielohlawek von der Zeit nach dem Weltkrieg bis zur Ära Bruno Kreiskys. Das Buch setzt im Jahr 1945 ein, rund ein Viertel des Romans beschäftigt sich mit den letzten Kriegstagen und den Jahren danach. "So gesehen passt das ganz gut ins Gedenkjahr", sagt Andreas Pittler.

Der gebürtige Hernalser nimmt in seinen Büchern Anleihen an historischen Gegebenheiten und Personen sowie an seiner eigenen Familiengeschichte. So war sein Großvater Bierkutscher bei der Ottakringer Brauerei und fungiert als Vorbild für den Arbeiter Bielohlawek. Überhaupt war die Ottakringer Brauerei die Inspiration für die Hernalser Brauerei. Bei der Reise durch Österreichs Vergangenheit ist ihm außerdem wichtig, die Geschichte der sogenannten "kleinen Leute" zu erzählen. "Wie viele Napoleons gibt es? Wir fühlen uns gegenüber solchen Gestalten meistens sehr klein – ich finde, völlig zu Unrecht, weil ohne uns sind die nichts", erklärt Pittler.

Sekretär seiner Muse

Vor ungefähr zwei Jahren hat der Historiker das Projekt aus der Taufe gehoben. Es ist bereits das 54. Buch des Autors, der unter anderem auch die Krimireihe rund um den jüdischen Inspektor Bronstein geschrieben hat. Sein Ziel: eine unterhaltsamere Variante des Geschichtsunterrichts. "Ich habe immer wieder festgestellt, dass Geschichtsbücher meistens nur von denen gelesen werden, die eh schon wissen, worum es geht", so Pittler. "Und mein Ziel ist es, die Leute in einem Genre, das sie schon lesen, auch ein bisschen politisch und historisch zu bilden." Der erste Band hat es in einem Jahr auf vier Auflagen gebracht. "Für jemanden, der so prononciert Wienerisch schreibt wie ich, ist das schon ein großer Erfolg."

Pittler, der lange im Reumannhof gelebt hat und jetzt die Josefstadt sein Zuhause nennt, hat "Wiener Auferstehung" in nur sechs Wochen geschrieben. Denn: Recherchieren würde er ohnehin sein ganzes Leben lang. "Wenn es dann beginnt, zu arbeiten, bin ich eigentlich nur mehr der Sekretär, neben dem die Muse steht", erklärt der Historiker seinen Schreibprozess.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

BoxwoodBoxwoodBoxwood
1 Aktion 4

Gewinnspiel und Frühbucherbonus
Die Wiener Restaurantwoche geht in die 23. Runde

Die Wiener Restaurantwoche ist eines der beliebtesten kulinarischen Ereignisse des Jahres. Die große Vorfreude wird durch die zahlreichen ausgezeichneten Menüs und einer großen Auswahl an Spitzenrestaurants begründet. Besucher können sich vom 30. August bis 05. September in verschiedensten Top-Restaurants zum 23. Mal verköstigen lassen. Eine Woche lang werden in Wien und Umgebung hochkarätige Menüs zum Fixpreis serviert. Das jährlich steigende Aufgebot der Haubenköche lässt Gourmet – Herzen...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Boxwood

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen