Pfingsten: Achtung, Baustelle auf der Kennedybrücke

Ab September fährt die Linie 60 zwischen Rodaun und dem Westbahnhof. Der 10er hat dann seine Endstation in Unter St. Veit.
2Bilder
  • Ab September fährt die Linie 60 zwischen Rodaun und dem Westbahnhof. Der 10er hat dann seine Endstation in Unter St. Veit.
  • Foto: Manfred Helmer
  • hochgeladen von Anja Gaugl

HIETZING/PENZING. Zu Pfingsten ist es so weit: Die ersten Vorbereitungen für die Bim-Rochade im Herbst starten. Ab September fährt dann statt dem 58er die Linie 10 bis nach Unter St. Veit. Die 60er-Bim verkehrt in Zukunft zwischen Rodaun und dem Westbahnhof. Der 58er verschwindet – zum Ärger vieler Unter und Ober St. Veiter – von den Fahrplänen.

Um den Verkehrsknotenpunkt für die Änderungen fit zu machen, müssen sich Autofahrer auf Verzögerungen einstellen. Auch die Busse halten teilweise an anderer Stelle. Die Straßenbahnen sind regulär unterwegs. Insgesamt investieren die Wiener Linien im Jahr 2017 23 Millionen Euro in die Modernisierung des Bim-Netzes.


Die geplanten Maßnahmen

Die Umbauten sind an sich nicht besonders umfangreich, sollen aber den Verkehr auf der Kennedybrücke verbessern. Wer hier manchmal umsteigt, weiß, dass die derzeitige Aufteilung erstens etwas verwirrend sein kann und zweitens gefährlich wirkt. Der große Umbau, den sich der Bezirk seit Jahren wünscht, wird aber nicht gemacht. "Die Ein- und Ausstiege sollen sich besser auf die Station verteilen", heißt es aus dem Büro der Bezirksvorstehung. Die Änderungen:

• Durch einen neuen Gleisbogen und eine neue Weiche können die Züge künftig auch vom Westbahnhof kommend in beiden Richtungen direkt auf das innere Gleis fahren. Die Linie 60 und die Linie 10 werden in beiden Fahrtrichtungen jeweils links an der U-Bahn-Station Hietzing vorbeifahren.

• Züge, die in dieselbe Richtung unterwegs sind, werden künftig auch auf der gleichen Seite der U4-Station halten. Dadurch soll ein bequemeres und schnelleres Umsteigen möglich werden. Stadteinwärts werden die Straßenbahn-Linien 10 und 60 außerdem hintereinander halten. Dadurch müssen die Fahrgäste nicht mehr die Gleise überqueren.

• Das derzeit von der Linie 58 befahrene äußere Gleis wird durch die Umbauten nicht mehr benötigt. Der frei werdende Platz bietet zukünftig die Möglichkeit, die Haltestellen der Buslinien 56A/B und 58A besser zu gestalten.

Änderungen zu Pfingsten

• Von Hietzing kommend werden die Autos über die Schönbrunner Straße und die Schönbrunner Schlossbrücke auf die Hadikgasse umgeleitet. Vom 14. Bezirk aus ist sie regulär befahrbar.

• Die Verbindungsbahn zwischen 13. und 14. Bezirk ist von 2. bis 5. Juni gesperrt, auch für die Buslinien 56A/B und 58A. Die Busse bleiben während dieser Zeit an der Haltestelle der Linie N60 in der Schönbrunner Schlossstraße stehen.

Übrigens: Bei dieser einen Baustelle bleibt es dieses Jahr nicht. Über den Sommer werden zwischen der Schossallee und der Kennedybrücke Rohre verlegt.

Ab September fährt die Linie 60 zwischen Rodaun und dem Westbahnhof. Der 10er hat dann seine Endstation in Unter St. Veit.
Zu Pfingsten ist zwischen 13. und 14. Bezirk gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen