Gedenkstein zum Jubiläum
Siedlung Auhofer Trennstück feiert 100. Geburtstag

Markus Wölbitsch, Christian Gerzabek, Silke Kobald, Bernhard Weis, Helmut Löschl, Karin Koroschitz und  Günther Titz (v.r.) bei der Eröffnung des Gedenksteins an 100 Jahre SAT.
  • Markus Wölbitsch, Christian Gerzabek, Silke Kobald, Bernhard Weis, Helmut Löschl, Karin Koroschitz und Günther Titz (v.r.) bei der Eröffnung des Gedenksteins an 100 Jahre SAT.
  • Foto: BV Hietzing
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Die Siedlung Auhofer Trennstück (SAT) feiert in diesem Jahr den 100. Geburtstag. Diesem denkwürdigen Jubliäum trägt man jetzt mit einem Gedenkstein Rechnung.

HIETZING. Die Siedlung geht auf die frühe Zwischenkriegszeit und die „Landnahme“ eines nach 1910 zwischen Speisinger Straße und Anatourgasse gerodeten Teils des Lainzer Tiergartens zurück. 1921 gelang die Gründung der „Gemeinnützige Bau-, Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Auhofer Trennstück, Kolonie Siller“ aus den Kleingarten- und Schrebergartenvereinen.

Bis heute weisen der „Sillerplatz“ und die „Dr. Schreber Gasse“ auf die Siedlungsgeschichte und den Gründer der Kolonie Siller, Franz Siller, hin.

Gedenkstein mit Geschichte

„Es freut mich sehr, dass es gelungen ist, den gemeinsamen Gedenkstein, der an die Besiedelung und Erschließung des Bezirksteils St. Hubertus erinnert, aus Mauersteinen der ehemaligen Begrenzungsmauer des Lainzer Tiergartens zu errichten. Aus einer echten Schrebergartensiedlung ist eine schmucke Einfamilienhausgegend entstanden, die heute als Wohnsitz äußerst attraktiv und dementsprechend beliebt ist“, so Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP) bei der Eröffnungszeremonie des neuen Gedenksteins.

„Die Besiedelung geschah aus der Not der Nachkriegszeit und Not macht erfinderisch. Die Siedler mussten die gesamte Infrastruktur, so auch das Vereinsheim, selbst errichten. Diese Erfahrungen haben zusammengeschweißt und es freut mich besonders, dass sich neben Neuzuzügen auch nach wie vor die Familien der ersten Siedler hier finden und das Andenken an die Geschichte erhalten“, würdigt Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Christian Gerzabek (ÖVP) den Einsatz der Heimatrunde St. Hubertus und des Siedlerverbandes SAT.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
8 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen