Australien-Aktionstag des Tiergarten Schönbrunn
Tiergarten-Mitarbeiter spenden ihr Gehalt (mit Video)

Tierpflegerin Magdalena Höllerer beteiligt sich gerne an der Aktion
4Bilder
  • Tierpflegerin Magdalena Höllerer beteiligt sich gerne an der Aktion
  • Foto: Daniel Zupanc
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Verletzte Koalas, gerettete Kängurus: Die Bilder von den Buschbränden Australiens haben die Welt bewegt. Vor allem die Mitarbeiter des Tiergarten Schönbrunn, die sich tagtäglich um Tiere kümmern.

HIETZING. Die Natur-Katastrophe im australischen Busch hat das Tiergarten-Team dazu bewogen, einen noch nie dagewesenen Aktionstag auf die Beine zu stellen: Am kommenden Mittwoch, den 11. März, arbeiten die Mitarbeiter ab 12 Uhr gratis und spenden ihr Gehalt vom Nachmittag.

„Ich arbeite hier mit den Koalas. Die Bilder aus Australien haben mich sehr betroffen gemacht und da wollte ich natürlich etwas tun“, erzählt Tierpflegerin Kiva Cheyenne Prinsloo. Der Tiergarten unterstützt die Aktion seiner Mitarbeiter und so werden ab 12 Uhr auch die gesamten Eintrittsgelder und die Umsätze aus der Gastronomie gespendet.

Dominic Thiem hilft

Unterstützung für die Aktion kommt auch von Tennis-Star Dominic Thiem mit einer Grußbotschaft aus Indian Wells. „Ich habe während der Australian Open gesehen, wie schlimm die Buschbrände sind und welche Auswirkungen sie haben. Ich finde es unglaublich toll, dass der Tiergarten Schönbrunn einen Aktionstag macht, um die australischen Zoos bei der Rettung der Wildtiere zu unterstützen.“

Die gesamte Summe, die von den Mitarbeitern und Besuchern zusammenkommt, geht an den Wildtierfonds der Zoo and Aquarium Association Australasia (ZAA). Die Brände sind zwar größtenteils gelöscht, doch die Arbeit geht weiter. Australische Zoos pflegen Wildtiere, die verletzt sind, sich verirrt haben oder ihren Lebensraum verloren haben. Ziel ist, sie so schnell als möglich in die Wildbahn zurückzubringen.

Ein Mittwoch für Australien

Der Mittwoch steht ganz im Zeichen von Australien. Es gibt Infostände über die Situation down under und über die australischen Tierarten in Schönbrunn: von Känguru über Koala bis hin zu den unbekannteren Tieren wie Grüne Australische Stabschrecke, Blauzungenskink oder Schwalbensittich.

Kinder können Koala-Masken basteln oder sich mit Koala-Tattoos schmücken. Die Feuerwehrjugend Wien ist mit einem Löschspiel dabei. Wer am 11. März nicht kommen kann, kann noch einen Monat lang im Zoo oder online unter zoovienna.at/australien spenden.

Im Zoo Shop werden bis 11. April Kuscheltiere und Beutel im Koala-Design zugunsten der Aktion verkauft. „Ich finde es super, dass wir persönlich einen Beitrag leisten können, um die australischen Kollegen zu unterstützen“, so Känguru-Pflegerin Magdalena Höllerer.

Autor:

Ernst Georg Berger aus Hernals

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen