SPÖ Hietzing fordert
Das Engelstor soll seine Flügel öffnen

Von der Öffnung des Engelstors würden alle Besucher Schönbrunns profitieren - vor allem jene, die öffentlich anreisen.
3Bilder
  • Von der Öffnung des Engelstors würden alle Besucher Schönbrunns profitieren - vor allem jene, die öffentlich anreisen.
  • Foto: Berger
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Die SPÖ Hietzing fordert die Öffnung des Engelstors als zusätzlichen Eingang in den Schlosspark Schönbrunn. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, wurde eine Petition eingebracht.

HIETZING. Der Tiergarten Schönbrunn zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Wiens. Knapp 2,3 Millionen Besucher konnte der Wiener Zoo 2019 verzeichnen (für das Jahr 2020 liegen noch keine Zahlen vor). Viele von ihnen reisen mit den Öffis an. Und, so seltsam es auch klingen mag: Genau darin liegt das Problem.

Der dem Verkehrsknotenpunkt Kennedybrücke (U4, Straßenbahn, Bus) nächstgelegene, geöffnete Eingang ist das Hietzinger Tor. Der einzige Weg dorthin führt über einen schmalen Gehsteig entlang der Hietzinger Hauptstraße, der dem Besucher-andrang vor allem an schönen Tagen oft nicht gewachsen ist. Dabei gebe es eine ebenso einfache wie im wahrsten Sinne des Wortes naheliegende Lösung, sagt Matthias Friedrich (SPÖ): "Um die Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer zu minimieren, wäre es sinnvoll, dass derzeit geschlossene Engelstor als Zugangsmöglichkeit für Fußgänger zum Schlosspark Schönbrunn zu öffnen." Eine Forderung, die zwar vernünftig, aber nicht neu ist.

Pilotversuch gescheitert

Obwohl das Engelstor in den Verantwortungsbereich der Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. fällt, obliegt die eigentliche Entscheidung über eine Öffnung den Bundesgärten – was daran liegt, dass eine von diesen bestellte Aufsichtsperson den Zugang überwachen müsste. Dieser Portier würde naturgemäß Kosten verursachen.

Bereits 2004 wurde auf Antrag der Grünen eine Öffnung des Engelstors versucht. Damals übernahm ein Gastronom, der dafür im Eingangsbereich einen Kiosk errichten durfte, die Aufsicht. Obwohl das Engelstor damals stark frequentiert worden sei, wie sich Andrea Diawara (Grüne) erinnert, habe sich das Engagement für den Betreiber nicht ausgezahlt und so sei das Tor 2005 wieder geschlossen geworden.

Erneuter Versuch

15 Jahre später nimmt sich die SPÖ Hietzing dieses Themas wieder an – aus einem guten Grund, wie Matthias Friedrich erklärt: "In der aktuell schwierigen Zeit verbringen die Menschen ihre Freizeit lieber im Freien und im Grünen als in geschlossenen Räumen. Das sollten wir ihnen erleichtern."

Unterstützung kommt vonseiten der Bezirksvorstehung. "Zusammen mit einem zweiten Ausgang für die U4-Station Hietzing könnten sich die Besucherströme in den Schlosspark und in den Tiergarten besser verteilen", befürwortet Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP) die Forderung nach einer erneuten Öffnung des Engelstors.

Um der Idee Nachdruck zu verleihen, hat Matthias Friedrich eine diesbezügliche Petition eingebracht: "Es ist wichtig, dass möglichst viele Menschen sie unterschreiben, damit die Verantwortlichen sehen, dass eine Öffnung den Wünschen der Bevölkerung entspricht."

Wer die Petition unterstützen will: www.parlament.gv.at

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
8 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen