13.06.2017, 13:09 Uhr

Musikveranstaltung für Gehörlose und Hörbehinderte im BIG-Hietzing

vlnr: Georg Ragyoczy, Dir.Mag. Katharina Strohmayer und Michael Hendrich mit Kindern des BIG
Wien: BIG | Seit mittlerweile 16 Jahren macht der Gablitzer Musikproduzent Georg Ragyoczy, mit Unterstützung des Kulturvereines Hietzing,
Musikveranstaltungen für Gehörlose und Hörbehinderte im BIG (Bundesinstitut für Gehörlosenbildung) in Wien-Hietzing.
Nun war es wieder so weit. Durch eine sehr basslastige Tonmischung und getaktete Lichtshow ist es Hörbehinderten möglich, die Musik wahrzunehmen. Das “Disco-Inferno” wurde diesmal von Michael Hendrich durchgeführt, welcher die Veranstaltungsreihe in Zukunft weiterführen wird.
Seit einigen Jahren gibt es nach der Musikdarbietung eine spezielle Vorführung von Kräften der Wiener Polizei.
Diesmal durchgeführt von KontrInsp Michael Hendrich, welcher in der Hietzinger Polizeiinspektion Am Platz seinen Dienst versieht. Die Kinder und Jugendlichen waren wieder restlos begeistert und so freut sich der Initiator Georg Ragyoczy, dass eine Fortführung gesichert ist. In der Organisation bleibt er weiter erhalten.
Georg Ragyoczy: “Das Konzert im BIG ist für mich als Musiker emotional ein echtes Highlight. Aus gesundheitlichen Gründen muss ich mich von der schweren Schlepperei des Equipments leider verabschieden. Kollege und Freund Michael Hendrich wird die Veranstaltungsreihe in meinem Sinne weiterführen, und das stimmt mich sehr positiv für die Zukunft. Als ehemaliger Polizeibeamter in Hietzing habe ich vor einigen Jahren auch begonnen,
nach der Veranstaltung Polizeivorführungen zu organisieren. Mittlerweile konnten die Kinder und Jugendlichen schon Vorführungen von WEGA, Diensthundeabteilung, Verkehrsabteilung und Bezirksabteilung sehen. Es ist meist ihr erster persönlicher Kontakt zu Polizistinnen und Polizisten, da sie, auch auf Grund ihrer Behinderung, meist in einem sehr kleinen Kreis verkehren.”
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.