14.02.2018, 21:54 Uhr

Karim Mabrouk vs. Andi Vrtacic: Kickbox-Showdown in Favoriten

Karim Mabrouk (r.) mit Trainer Foad Sadeghi im Tosan-Kampfsportcenter

Karim Mabrouk ist Kickboxer. Am Samstag kämpft er im Hallmann Dome in der Gutheil-Schoder-Gasse gegen Andi Vrtacic, nicht ganz freiwillig.

LEOPOLDSTADT. Karim Mabrouk ist wütend: Seit ihn der Schiedsrichter bei seinem ersten Kampf gegen Andi Vrtacic im vergangenen September voreilig anzählte und er den Kampf so unfreiwillig abbrechen musste, „trainiere ich seit sieben Wochen jeden Tag zweimal für diesen Fight“, gibt sich der 25-jährige kampflustig. „Am 17. Februar ist der Tag der Abrechnung“, bereitet der Floridsdorfer mit ägyptischen Wurzeln das Publikum auf einen spannenden Show-Down am Samstag im Hallmann-Dome vor.

Bei einer Größe von 1,86 Meter wiegt Karim Mabrouk 85 Kilo - Kampfgewicht. Bei der Begrüßung zögert man kurz, ob man dem gestählten Kämpfer wirklich die Hand reichen soll - es ist dann aber ein ganz normaler fester Händedruck, obwohl das T-Shirt den Muskeln des Vollkontakt-Kickboxers kaum standhält. Steht man neben dem höflichen und ruhigen jungen Mann, spürt man förmlich die Energie, die vom ihm ausgeht.

Besonnener Kämpfer

Franz Haberl, Cheftrainer von Karim Mabrouks Leopoldstädter Kampfsportcenter Tosan, beginnt zu schwärmen, wenn die Rede auf seinen Schützling kommt: "Karim ist mental irrsinnig stark. Er kennt die Schwachpunkte des Gegners ganz genau und wartet immer erst auf den richtigen Augenblick, bevor er richtig loslegt. Das ist auch mit meiner jahrzehntelangen Erfahrung immer sehr spannend zum Zuschauen!"

Tag der Revanche

Das Duell am Samstag hat eine für Karim Mabrouk unangenehme Vorgeschichte. Im letzten Kampf der beiden zählte der Ringrichter Karim Mabrouk voreilig an, als er kurz zu Boden ging, aber weiterkämpfen konnte - und beendete so den Kampf. Die Veranstalter entschuldigten sich deshalb später bei ihm, trotzdem: Für den ehrgeizigen Kickboxer nicht nur eine Niederlage, sondern eine Demütigung. Dementsprechend kraftvoll trainiert der Sportstudent seit Wochen auf den Tag der Revanche hin. Am Samstag, 17. Februar, kommt es nun zum neuen Duell. Der Sieger tritt im Mai zum Kampf um die WM-Krone an.

Karim Mabrouk vs. Andi Vrtacic
Samstag, 17. Februar 2018
Einlass 16.00 Uhr, Beginn 17.00 Uhr, 21.00 Uhr Mabrouk vs. Vrtacic
Hallmann Dome: Gutheil-Schoder-Gasse 7-9, 1100 Wien
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.