Brand in Schrattenthal
Asche ließ Scheune brennen

Am 04.04.2020 um 12.22 Uhr wurde die Streife Zellerndorf 1, von der LLZ nach Schrattenthal zu einem Brand gerufen.

SCHRATTENTHAL. Als die Streife kurze Zeit später am Einsatzort ankam, warenbereits 12 Einsatzkräfte der FF Schrattenthal, 11 der FF Obermarkersdorf, 7 der FF Waitzendorf dabei, den Brand einer Scheune, welche sich hinter dem unbewohnten Einfamilienhaus in
Schrattenthal 62 befand, zu löschen.

Aschelade entleert

Die Erhebungen vor Ort ergaben, dass der Hauseigentümer des Nachbarhauses in denMorgenstunden den Inhalt der Aschenlade auf seinen Komposthaufen entsorgt hatte. Der Komposthaufen befindet sich hinter seinem Haus im Garten und grenzt direkt an die Scheune des Nachbarhauses.

Als der Nachbar den Brand entdeckt hatte, habe er noch selbst versucht, diesen zu löschen,
was ihm jedoch nicht gelang und somit sah er sich gezwungen, die FF zu verständigen.
Durch den Brand entstand ein Schaden an der Holzgiebelwand der Scheune. Die Feuerwehren konnten eine Stunde später „Brand Aus“ geben.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.