Interview mit Klärwart
Hollabrunn: Mikroorganismen hegen und pflegen

Die Kläranlage Hollabrunn ist für 30.000 Einwohner ausgerichtet.
2Bilder
  • Die Kläranlage Hollabrunn ist für 30.000 Einwohner ausgerichtet.
  • Foto: Goll
  • hochgeladen von Alexandra Goll

Die Bezirksblätter fragten beim Klärwart Martin Artner nach, was die Aufgaben und Herausforderungen in Hollabrunn sind.

Wie funktioniert eine Kläranlage?
Eine Kläranlage reinigt Abwasser aus Industrie und Haushalt mit Bakterien und Mikroorganismen. Damit das auf engstem Raum funktioniert muss Sauerstoff zu bestimmten Zeiten eingetragen werden. Chemisch wird nur Phosphor mit Eisenchlorid (Eisen und Salzsäure) ausgefällt.

Was ist die Aufgabe des Klärwartes?
Die Hauptaufgaben eines Klärwartes sind die Wartung und Instandhaltung der maschinellen Einrichtungen. Zudem ist ein wesentlicher Teil die Mikroorganismen zu „hegen und zu pflegen“, denn die Bedingungen im Klärbecken und anderer Anlagenteile im Gleichgewicht zu halten ist wesentlich damit die Mikroorganismen optimal arbeiten können. Wichtig für die Wasserqualität ist auch die Reinigungsleistung im Labor zu überprüfen und zu dokumentieren.

Wie wird die Überwachung in der derzeitigen Corona-Krise gewährleistet?
Natürlich wird auch jetzt der Dienst aufrechterhalten, vor Ort mit Wechseldienst, Störungen werden über die Fernwirkanlage aufs Handy übermittelt.

Was sind die größten Herausforderungen in der Kläranlage Hollabrunn?
Derzeit plagen uns mögliche Lieferschwierigkeiten bei Hilfsstoffen und die Reparaturen mit eingeschränktem Personal.

Die Kläranlage Hollabrunn ist für 30.000 Einwohner ausgerichtet.
Betriebsleiter der Kläranlage Hollabrunn Martin Artner
Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen