Alles zum Thema Kläranlage

Beiträge zum Thema Kläranlage

Lokales

Ausflug
Besuch der Kläranlage

LEOPOLDSDORF. Kurz vor Beginn der Sommerferien wanderte die 3. Klasse der Volksschule aus Leopoldsdorf zur Kläranlage. Nach einer netten Begrüßung durch Gemeinderat Wilhelm Herok wurde mit Begeisterung die Kläranlage besichtigt: Klärwärter Michael Pribyl führte durch die Anlage, wobei der Weg des Abwassers von der mechanischen Reinigung über die diversen Klärbecken bis hin zur Schlammbehandlung nachempfunden wurde. Hier zeigten die Schüler großes Interesse an der Funktionsweise. Nach einer...

  • 26.06.19
Lokales
Der Ausgangspunkt der Wasserversorgung ist im Stadtpark.
44 Bilder

Wasser
Die Reise des Tropfens durch Mistelbach

MISTELBACH. Das frische Trinkwasser bei der Leitung herauskommt und das Haus spätestens mit der Spühlung der Toilette wieder verlässt, ist für uns selbstverständlich. Doch dahinter und danach steckt eine unglaubliche Logistik – der wahre Schatz jeder Kommune. Wasserkreislauf In Mistelbach startet die Reise eines Tropfen im Wasserschutzgebiet im Stadtpark. Dort versorgen drei Brunnen die Gemeinde. Das Wasser wird mit jenem der zwei Brunnen aus Paasdorf und einem weiteren aus Hörersdorf...

  • 24.06.19
Lokales
Kirchdorfs Bürgermeister Gerhard Obermüller, ehemaliger Betriebsleiter Alois Lazzeri und seine Gattin Margret und Geschäftsführer Johann Seiwald (v. li.).

Abwasserverband Großache Nord
Alois Lazzeri für unermüdlichen Einsatz geehrt

ERPFENDORF (jos). Kürzlich feierte der Abwasserverband Großache Nord in der Kläranlage in Erpfendorf sein 30-jähriges Bestehen (die BEZIRKSBLÄTTER berichteten). Bei dieser Veranstaltung gab es eine Besondere Ehrung: Der erste Betriebsleiter der Kläranlage, Alois Lazzeri, wurde für seinen unermüdlichen Einsatz geehrt. Auch Helmut Burger, ehemaliger Obmann und Geschäftsführer des Abwasserverbandes richtete seine Glückwünsche an Lazzeri und seine anwesende Gattin Margret.

  • 21.06.19
Lokales
Lob für die großartige Arbeit der Mitarbeiter der Kläranlage in Erfpendorf gab's von Bürgermeister Gerhard Obermüller (li.).
6 Bilder

Abwasserverband Großache Nord
30-jähriges Jubiläum für Kläranlage in Erpfendorf

ERPFENDORF (jos). Wenn sich die Bürger der Gemeinden Kirchdorf mit Erpfendorf, St. Johann und Oberndorf sich die Zähne putzen, ein Bad nehmen, ihren Abwasch erledigen uvm. dann benötigen sie eines: Wasser. Doch wo kommt es hin, wenn es den Haushalt verlässt und sich seinen Weg durch das Kanalnetz bahnt? Wie wird es von chemischen Substanzen und Schmutz gereinigt? Genaue Antworten findet man beim Abwasserverband Großache Nord, bei der Kläranlage in Erpfendorf. Der Verband konnte kürzlich sein...

  • 17.06.19
Lokales
Der Biber war in das Klärbecken der ehemaligen Kläranlage in Aurolzmünster gestürzt.
2 Bilder

Einsatz in Aurolzmünster
Biber aus Klärbecken gerettet

AUROLZMÜNSTER. Am 27.Mai gegen 15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Aurolzmünster von der Gemeinde für eine  Tierrettung alarmiert. In der ehemaligen Kläranlage war ein Biber ins Klärbecken gestürzt und konnte sich  nicht mehr alleine aus seiner misslichen Lage befreien. Nach Abpumpen des Wassers in der Anlage, konnten die Kameraden den sichtlich erschöpften Biber mit einem großen Netz rasch einfangen und in seine natürliche Umgebung entlassen.

  • 03.06.19
Lokales
4 Bilder

Schwierige Bergung
Spektakulärer Rettungseinsatz mit Crash-Bergung

DEUTSCH-WAGRAM. Ein Arbeiter stürzte in eine enge Baugrube und konnte aufgrund seiner schweren Verletzungen von der Rettung alleine nicht geborgen und versorgt werden. Beim Eintreffen der Feuerwehr Deutsch-Wagram war bereits Rettung und Polizei vor Ort. Der Einsatzleiter entschied sich für den Aufbau einer Teleskopmastbühne als Hebemittel. Einer der Feuerwehrmänner wurde am 5-Punkt-Gurt zum Verletzten herabgelassen, um diesen ein Rettungsgeschirr anzulegen. Aufgrund der schmerzhaften...

  • 07.05.19
Lokales
AWV-Geschäftsführer Günter Ungerböck und Verbandsobmann Bgm. Rupert Dworak setzen auf umweltfreundlichen Sonnenstrom.

Kläranlage versorgt sich mit 70 Prozent selbst mit Strom

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Der Abwasserverband Mittleres Schwarzatal sammelt und reinigt die Abwässer von sieben Gemeinden mit mehr als 24.000 Einwohnern. Seit dem Vorjahr geschieht dies annähernd energieautark. Energie aus Methangas Der Verbandsobmann und Ternitzer SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak und Geschäftsführer Günter Ungerböck: "Bereits seit acht Jahren ist auf der Kläranlage ein Blockheizkraftwerk in Betrieb und erzeugt mit dem bei der Abwasserreinigung anfallenden Methangas...

  • 01.04.19
Lokales
<f>Die Ramsauer Kläranlage</f> ist in die Jahre gekommen. ÖVP und SPÖ sind für einen Anschluss der Gemeinde an die Wiesenfelder Anlage.
3 Bilder

Kläranlage spaltet die Ramsau

RAMSAU. In der heutigen Zeit eine Selbstverständlichkeit: Ein Drücker auf die Klospülung und es verschwindet, was verschwinden soll, in die Weiten des Kanalnetzes in Richtung Kläranlage. In den Gölsentaler Gemeinden fließt das Abwasser in die Wiesenfelder Zentralkläranlage. In der Ramsau hingegen in die gemeindeeigene Anlage. Doch die ist veraltet, die Bewilligung eigentlich schon erloschen. Anschluss an Wiesenfeld Für die Ramsauer ÖVP mit Bürgermeisterin Gertraud Steinacher gibt es nur...

  • 20.03.19
Lokales

Gemeindekooperationspreis GEKO
3. Platz bei GEKO für 17 Gemeinden des Bezirks Kitzbühel

ERPFENDORF/BEZIRK (niko). Wie berichtet ging der 1. Preis des heurigen Gemeindekooperationspreises (GEKO) An das Projekt "Ötztalpflege". Der 3. Preis ging an die 17 Gemeinden des Abfallwirtschaftsverbandes Kitzbühel. Sie haben am Areal der Kläranlage Erpfendorf eine Anlage errichtet, in der durch die Aufbereitung von Bioabfällen Energie gewonnen wird. Speisereste und Küchenabfälle aus Gastronomie und von privaten Haushalten werden in ein Substrat verwandelt, das in den Kläranlagen des Bezirks...

  • 01.03.19
Lokales
Robert Berghammer, Geschäftsführer Peter Neudorfer, Obmann Karl Leitner, Obmann-Stellvertreter Bürgermeister Peter Groiß (v.l.).

Abwasserverband
Ager-West für nachhaltige Abwasserentsorgung

ATTNANG-PUCHHEIM. Der Abwasserverband Ager-West wird am Standort der Kläranlage in Attnang-Puchheim in eine 150 kWp Photovoltaik und ein neues Blockheizkraftwerk (170 kWh) investieren. Ein fast fertiges Konzept wurde nochmals überarbeitet. „Den Hinweis von Robert Berghammer haben wir aufgegriffen und ein neues, nachhaltigeres Konzept mit Photovoltaikanlage entwickelt“, sagt Geschäftsführer Peter Neudorfer. Der Vöcklabrucker Gemeinderat Robert Berghammer: „Nachhaltigkeit und...

  • 16.01.19
Lokales
Für mehr Sensibilisierung in den Haushalten werben (von links) Obmannstv. Bernhard Hirczy, Verbandsobmann Mario Trinkl, Techniker Martin Spirk und Verbandsgeschäftsführer Michael Schrei.
10 Bilder

Müll im Kanal bereitet Probleme
Abwasserverband Jennersdorf: "Klo ist kein Mistkübel"

Ob in Wallendorf altes Speisefett in den Ausguss geschüttet wird oder in Rudersdorf eine kaputte Nylonstrumpfhose im WC hinuntergespült wird - die Wahrscheinlichkeit, dass Fett und Nylon ein paar Stunden später in Heiligenkreuz auftauchen, ist ziemlich hoch. Denn hier befindet sich die Zentralkläranlage, in der die Abwässer aus 28 burgenländischen, steirischen und ungarischen Gemeinden gereinigt werden. 100 Tonnen MüllUnd hier kämpft man auch zunehmend mit den Folgen, die die...

  • 12.12.18
  •  1
  •  1
Lokales

Kläranlage eröffnet
Der Abwasserverband im Raum Großkadolz erhielt eine neue Kläranlage.

GROSSKADOLZ (ag). Der Abwasserverband „Im Raume Großkadolz“ wurde 1974 durch die Marktgemeinden Hadres und Seefeld-Kadolz gegründet und 1992 durch Beitritt der Marktgemeinde Mailberg erweitert. Aufgabe ist die Reinigung der Abwässer aus den Mitgliedsgemeinden mit ca. 4.200 Einwohnern. Im Zuge einer Eröffnungsfeier wurde die adaptierte und an den heutigen Stand der Technik angepasste Verbandskläranlage des Abwasserverbandes im Raume Großkadolz der Bevölkerung vorgestellt. Bei der Besichtigung...

  • 02.11.18
Lokales

Sanierung der Kläranlage
Weg an der Enns gesperrt

STEYR. Wegen der Sanierung der Kläranlage im Stadtteil Hausleiten, muss vorübergehend der Weg entlang der Kläranlage an der Enns gesperrt werden. Die Sperre wird voraussichtlich von Montag, 22. Oktober 2018, bis Mitte Dezember dieses Jahres dauern.

  • 18.10.18
Lokales
Verbandsobmann Norbert Heurteur mit Standort-Bürgermeister Franz Treipl (Pillichsdorf), Anna Steindl (Wolkersdorf), den Klärwärtern Reinhard Treipl und Thomas Schlagbauer sowie Thomas Pressl (Fa. Landsteiner)

Naturstrom
Wolkersdorfs Kläranlage läuft mit Naturstrom

PILLICHSDORF. Während unter den Betondecken die biologische Hauptreinigung der Abwässer erfolgt, liefert die darauf errichtete Photovoltaikanlage der Kläranlage des Gemeindeabwasserverbandes Wolkersdorf-Pillichsdorf-Großengersdorf bereits seit mehreren Jahren naturnahen Strom für den Eigenbedarf. Nun wurde eine zusätzliche Anlage mit 136 kWh Spitzenleistung fertiggestellt. Dadurch ergibt sich eine Gesamthöchstleistungsfähigkeit von ca. 175 kWh. Dies bedeutet eine Vervierfachung der bisherigen...

  • 17.10.18
Wirtschaft
Beim Schlachten oder Verarbeiten vom Fleisch entstehen Abwässer - die WDL kümmert sich seit September um die betriebseigene Kläranlage von Dachs.

Dachs und WDL in guter Zusammenarbeit
Die WDL GmbH übernimmt den Betrieb der Kläranlage der Firma Dachs Fleischveredelung.

TREUBACH. Nicht nur die Rind- und Schweinefleischproduktion ist Teil der Firma Dachs Fleischveredelung, auch eine unternehmenseigene Kläranlage gehört dazu. Um sich besser auf das Kerngeschäft, die Fleischveredelung, konzentrieren zu können wurde der Betrieb an die Wasserdienstleistungs GmbH übergeben. Die Kläranlage ist für das Unternehmen wichtig, um Abwässer, die bei der Schlachtung und Verarbeitung anfallen, reinigen zu lassen. Bei der Schlachtung und Zerlegung von Tieren müssen höchste...

  • 16.10.18
Lokales
10 Bilder

Naturfreunde Voitsberg
Besichtigung der Kläranlage in Voitsberg-Krems

33 Personen folgten einer Einladung der Naturfreunde Voitsberg, um die Kläranlage in Voitsberg-Krems zu besichtigen. Die aufmerksamen Teilnehmer konnten bei einer interessanten Führung Erkenntnisse über die Verwertung der Abwässer erfahren. Die Kläranlage des Reinhaltungsverbandes Voitsberg ist am Kainachfluss in den sogenannten „Kremserreihen“ situiert und dient einer Abwässerklärung für die Verbandsgemeinden Bärnbach, Rosental (Teile), Kainach, Köflach (Teile) und Voitsberg. Die Anlage...

  • 05.10.18
Wirtschaft
Kürzlich gingen die neuen Blockheizkraftwerke zur Strom- und Wärmeenergiegewinnung in der ARA Bregenz in Betrieb. Mitarbeiter Mario Schedler hat die moderne Anlage im Griff.

e5 Gemeinden
Blockheizkraftwerke

Als die Bregenzer Kläranlage (ARA) 1967 in Betrieb ging, war sie nicht nur die erste des Landes, die die Abwässer aus Haushalten und Betrieben vollbiologisch reinigte. Auch das in der Anlage entstehende Faulgas, das zu rund 67 % aus Methan und 33 % aus CO2 besteht, wurde bereits vor 50 Jahren genutzt. Schon damals hat man damit Gebläse angetrieben, die dafür sorgten, dass sauerstoffreiche Luft in die Klärbecken gepumpt wird. In den 1990er-Jahren wurden dann die ersten Gasmotoren zur...

  • 03.10.18
Lokales
12 Bilder

Neue Kläranlage für Zwentendorf & Atzenbrugg

Zahlreiche Ehrengäste feierten kürzlich den Abschluss des Abwasserprojekts für 7.900 Menschen. ZWENTENDORF. Nach dem erfolgreich bestandenen Probebetrieb des Hauptpumpwerks und der Druckleitung nahmen Bürgermeister Hermann Kühtreiber und Bürgermeister Ferdinand Ziegler die von Pfarrer Kazimierz Sanocki gesegnete Anlage nun offiziell in Betrieb. Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf begrüßte die Zusammenarbeit der Gemeinden, die die bestmögliche Lebensqualität für die Bürger...

  • 26.09.18
Lokales
Fritz Lammer wird der neue Leiter der Kläranlage St. Ruprecht

Neuer Leiter und Erweiterung der Kläranlage St. Ruprecht

Ab 1. Jänner bekommt die Kläranlage St. Ruprecht an der Raab einen neuen Leiter. Fritz Lammer ist momentan Gemeindearbeiter in St. Ruprecht und derzeit bereits auf Einarbeitung in der Kläranlage. Der bisherige Leiter Josef Rahm geht im nächsten Jahr in Pension. Lammer wird dann bei dem Weizer Wasserwerk beschäftigt und übernimmt die Hauptverantwortung für St. Ruprecht.  Erweiterung der Kläranlage - Baubeginn noch im Winter Bisher umfasst die Kläranlage 3.500 Einwohnergleichwerte. Aufgrund...

  • 16.09.18
Politik
Vertreter der Mitgliedsgemeinden im Reinhalteverband Mittleres Lavanttal und der Mondi Frantschach GmbH beim Spatenstich
4 Bilder

Mettersdorf: Drei Millionen Euro fließen in die Kläranlage

Der Reinhalteverband investiert knapp drei Millionen Euro in die Zentralkläranlage in Mettersdorf. METTERSDORF. Mit 2,9 Millionen Euro setzt der Reinhalteverband Mittleres Lavanttal aktuell das größte Sanierungsvorhaben seit vielen Jahren um. Investiert wird in erster Linie in den Umbau, die Sanierung und die Erweiterung des Betriebsgebäudes und in die Erneuerung der Elektroversorgung und Leittechnik. Anpassung an Vorschriften "Notwendig sind diese Arbeiten deshalb, weil die Infrastruktur...

  • 09.08.18
LokalesBezahlte Anzeige
Obmann Bgm. Wolfgang Tauss und Klärwärter Kurt Wagner inspizieren die neue Kläranlage in Neumarkt im Tauchental.
11 Bilder

Kläranlage Neumarkt im Tauchental kann jetzt bis zu 160 Liter Abwasser pro Sekunde übernehmen

Kapazität der Kläranlage wurde auf 15.000 Einwohnergleichwerte erhöht. NEUMARKT IM TAUCHENTAL (kv). Jahr für Jahr gibt es neue Herausforderungen, alle Anlagen in Schuss zu halten, damit die reibungslose Ableitung und Entsorgung der Abwässer funktioniert. 2014 wurde der Verbandssammler in Goberling generalsaniert. Heuer wird die Sanierung des Sammlers von Bernstein bis nach Neumarkt im Tauchental abgeschlossen sein. 2019 folgt die Revitalisierung des Sammlers West von Jabing bis zur Kläranlage...

  • 30.07.18
Lokales
IKB-Vorstandsdirektor Thomas Pühringer (2.v.re.) und Geschäftsbereichsleiter Bernhard Zit (re.) mit den Bürgermeistern der Partnergemeinden in der Kläranlage Roßau.

Bürgermeister-Gipfeltreffen in Kläranlage Rossau

Aus den Nachbargemeinden kamen die Bürgermeister zum "Gipfeltreffen". HALL/IBK. Die IKB-Kläranlage in der Roßau zählt zu den modernsten Anlagen in Europa. Bis zu 145.000 m³ Abwasser werden in der Anlage täglich gereinigt. Darüber hinaus hat die IKB als Betreiber in den letzten Jahren vor Ort massiv in neue und umweltfreundliche Technologien investiert. Davon konnten sich kürzlich die Bürgermeister der Nachbargemeinden überzeugen. Noch effizienter Durch die Erneuerung der...

  • 12.07.18
Lokales
Die vierten Klassen der Volksschulen Sieghartskirchen besuchten vor den Ferien die Kläranlage in Pixendorf.

Volksschule Sieghartskirchen besuchte die Kläranlage

SIEGHARTSKIRCHEN (red). Die Volksschule Sieghartskirchen besichtigte am 6. Juni mit drei Schulklassen der 4. Schulstufe - insgesamt mit 58 Kindern - die Kläranlage in Pixendorf. Der c in Pixendorf betreibt die Kläranlage für die Gemeinden Sieghartskirchen, Langenrohr, Michelhausen und Judenau-Baumgarten. Im Rahmen einer Führung erklärte Betriebsleiter Johannes Diem den Kindern viel Wissenswertes zur Funktion der Kläranlage und des Kanals sowie Allgemeines zum Thema Wasser und Abwasser. Die...

  • 09.07.18
Wirtschaft
Fordern eine klare Kennzeichnung sowie ein gesetzliches Verbot aller biologisch nicht abbaubaren und reißfesten Kunstfaser-Feuchttücher: Johann Wiedner (Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit), Franz Hammer (Obmann der GSA) sowie Martin Wellacher (Studienautor von der Montanuniversität Leoben)
2 Bilder

Feuchttücher sind eine Zerreißprobe für die Kanalisation

Durch falsch entsorgte Feuchttücher entsteht in der Steiermark jährlich ein Schaden in Millionenhöhe. Ein kleines Stück Papier mit großer Wirkung: So lässt sich der Effekt von Feuchttüchern, die durch die Kanalisation entsorgt werden, beschreiben. Viele dieser handelsüblichen Feuchttücher verursachen in den Abwasseranlagen einen Schaden in Millionenhöhe. Dies wurde nun im Rahmen einer Studie im Auftrag der Gemeinschaft Steirischer Abwasserentsorger (GSA), die von der Montanuniversität Leoben...

  • 05.07.18
  •  3
  •  3