Land NÖ investiert in Umbau

LH-Stv. Pernkopf bei seinem Besuch im LK Hollabrunn mit dem damaligen ärztl. Leiter Dr. Rudolf Kuzmits und dem kfm. Leiter Andreas Mikl.          Foto: Herbst
  • LH-Stv. Pernkopf bei seinem Besuch im LK Hollabrunn mit dem damaligen ärztl. Leiter Dr. Rudolf Kuzmits und dem kfm. Leiter Andreas Mikl. Foto: Herbst
  • hochgeladen von Alexandra Goll

HOLLABRUNN. Zur Optimierung der Patientenversorgung und zur Verbesserung der betriebsorganisatorischen Abläufe sollen im Landesklinikum Hollabrunn verschiedene Maßnahmen gesetzt werden. Insgesamt 5,1 Mio. Euro werden dafür in die Hand genommen. Umbauten geplant
Bereits seit 25 Jahren besteht das Landesklinikum Hollabrunn am Standort in der Robert-Löffler-Straße und versorgt ein Einzugsgebiet von ungefähr 50.000 Einwohnern. Um zukünftig die medizinische und pflegerische Versorgung der Patientinnen und Patienten weiter zu optimieren, sind verschiedene Umbautätigkeiten im Klinikum geplant. Der Umbau soll zudem auch die Abläufe und Prozesse im Klinikum verbessern.

Neuester Stand

„Durch die bauliche Erweiterung und Adaptierung bringen wir die Grundfunktionalität des Klinikums auf den neuesten Stand. Somit schaffen wir eine enorme Verbesserung einerseits in der Patientenversorgung, andererseits auch in der Betriebsorganisation. Die entsprechende Regierungsvorlage zum Beschluss durch den NÖ Landtag ist bereits eingereicht und ich bin zuversichtlich, dass wir vom Landtag eine positive Entscheidung erhalten, sodass demnächst mit der Planung für den Umbau begonnen werden kann“, freut sich LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.
Auch der Hollabrunner Landtagsabgeordnete Richard Hogl freut sich über die Investition des Landes in die Hollabrunner Klinik: „Ein wichtiger Schritt zur Optimierung der medizinischen Versorgung unserer Bevölkerung.“

Spezialisierung

Das Klinikum ist Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universität Wien und deckt als wichtige Grundversorgungseinrichtung die Fachrichtungen der Inneren Medizin, Psychiatrie, Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Chirurgie ab. Neben den chirurgischen Basisleistungen ist die Abteilung der Chirurgie auf die operative Behandlung von Fettleibigkeit spezialisiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen