Mit Brechstange in Pfarrkirche

5Bilder

ZELLERNDORF (jm). Als die Organistin Elisabeth M. am Nachmittag des 30. Jänner in die Kirche wollte, traute sie ihren Augen nicht: Die Kirchentür hatte schon vor ihr jemand mit einer Brechstange geöffnet. Sie verständigte Pfarrmoderator Ladi Strus, der die Polizei alarmierte.

Drei Opferstöcke ausgeraubt

Gruppeninspektor Melik von der Polizei-Inspektion Zellerndorf war vor Ort: „Einbrecher hatten mit einer Brechstange bei allen drei Türen versucht, sie zu öffnen. Eingedrungen sind sie dann durch die hintere Tür und haben alle drei Opferstöcke ausgeraubt“, so Melik. Mesnerin Gertraud P. leert die Opferstöcke regelmäßig aus. Sie schätzt, dass maximal 200,- Euro gestohlen wurden. „Einer steht bei den Zeitschriften, einer bei den Grablichtern und ein weiterer beim hl. Antonius“, so die Mesnerin. Das Gotteshaus wird nur zu den Messen am Samstagabend und am Sonntagvormittag geöffnet, ansonsten bleibt die Pfarrkirche zugesperrt.
Ein Kupferdieb war kürzlich in der Filialkirche Peigarten am Werk. Pfarrer Pater Placidus Leeb: „Es wurde eine drei Meter lange Kupferdachrinne gestohlen, der Schaden beläuft sich auf etwa 200,- Euro.“ Bereits vor zwei Jahren ereignete sich in Peigarten ein ähnlicher Diebstahl. Ein Tscheche wurde damals geschnappt und wanderte hinter Gittern.
Foto: Josef Messirek

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen