31.05.2017, 08:00 Uhr

LAbg. Naderer startet Wahlkampf für Roland Düringer

Walter Naderer, Obmann-Stv. der Liste „GILT“ möchte 2018 wieder für den niederösterreichischen Landtag kandidieren. (Foto: Alfred Eipeldauer)

Der Limberger LAbg. Walter Naderer organisiert NR-Wahl für Düringer

BEZIRK (ae). Wie schon berichtet, ist der zweite Mann in der von Kabarettist Roland Düringer gegründeten Partei "Meine Stimme gilt", kurz GILT, der Limberger Walter Naderer, der derzeit im niederösterreichischen Landtag als parteiloser Abgeordneter sitzt, nachdem er zuerst aus dem Team Stronach und dann aus dem Team NÖ ausgetreten ist.

Naderer, Obmann-Stellvertreter bei GILT und Organisationsverantwortlicher für die Kandidatur bei der Nationalratswahl, auf die Frage, ob die Vorverlegung der Wahl um ein Jahr die junge Bewegung nicht am falschen Fuß erwischt: "Nein, wir sind soweit im Plan und die nötigen Unterstützungserklärungen sollten uns gelingen." Nachsatz: "Wir werden schauen, wie man ohne Geld ins Parlament kommt."

Auf der Suche nach passenden Kandidaten

GILT wird seine Wahlwerbung aus Kostengründen nämlich ausschließlich auf die sozialen Medien konzentrieren und ist derzeit, wie Naderer sagt, auf der Suche nach geeigneten Kandidaten für die Nationalratsliste. "Es melden sich viele bei uns, die an einer Mitarbeit interessiert sind, allein in den letzten Tagen habe ich 60 Anfragen bekommen."

Selbst will Naderer nicht für GILT in den Nationalrat einziehen, wie er den Bezirksblättern verriet. "Ich würde gerne wieder in den niederösterreichischen Landtag kommen und will mit Leuten der GILT-Bewegung im kommenden Jahr bei der Landtagswahl kandidieren."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.