Alf Poier als Stargast in Ska-Punk-Video

Sänger Dino Dinorian (l.) mit Kabarettist und Video-Aufputz Alf Poier beim Dreh.
2Bilder
  • Sänger Dino Dinorian (l.) mit Kabarettist und Video-Aufputz Alf Poier beim Dreh.
  • Foto: Soupshop
  • hochgeladen von Agnes Preusser

Mit dem Song "Beer (Let’s go Punk!)" sorgen die Rudolfsheimer Soupshop derzeit für Furore. Nicht zuletzt auch wegen des hochkarätigen Casts ihres Videos, bei dem sich sowohl Bierpapst Conrad Seidl als auch Kabarettist Alf Poier die Ehre geben.
"Eigentlich habe ich in der Erwartung mitgemacht, endlich einmal nicht den Idioten spielen zu müssen – was aber wieder einmal gründlich schiefgelaufen ist", so Alf Poier, der gegen Ende mit einem Besen davonreitet.

Die Bar ihres Vertrauens

Drehort war die Bar 28, die schon bei der Finanzierung des Albums eine wichtige Rolle spielte. Mit dem Verkauf von Suppen holten die Musiker Geld in die Bandkassa. Das Endprodukt des Drehs ist auf YouTube zu sehen.

Release Party

Wer jetzt neugierig geworden ist, sollte unbedingt am 19. Oktober ab 20 Uhr ins B72 (Hernalser Gürtel 72/73) zur Release Show des Albums "Muchas Gracias" schauen. Eines ist sicher: "Beer" gibt es auf alle Fälle!

Hören Sie sich rein:

Sänger Dino Dinorian (l.) mit Kabarettist und Video-Aufputz Alf Poier beim Dreh.
Das neue Video "Beer (Let’s go Punk!)" der Rudolfsheimer Band Soupshop verbreitet Party-Stimmung und gute Laune.
Autor:

Agnes Preusser aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen