Juni
LIPANJ

Lipanj, so heißt der Monat Juni in der kroatischen Sprache, denn er wurde nach der Linde („Lipa“) benannt, die in diesem Monat voll zur Blüte gelangt und ihren schweren, süßen Duft auch in der Großstadt Wien verbreitet.

Bei manchen werden Kindheitserinnerungen wach, wie man sich einst mit Geschwistern und Nachbarn aufmachte, die Blüten zu ernten.
Vor allem trocknete man die Blüten für den Eigengebrauch, aber auch für den Verkauf am Markt reichte die Ernte. Wer kennt den bekömmlichen und schmerzstillenden Lindenblütentee nicht? Weniger bekannt ist vielleicht die Verarbeitung zu Sirup oder Likör.

Das Bild zum Juni/Lipanj im Fotokalender des Kultur-Sport-Vereines „Brčko Distrikt“ (KUD BH RUBINA BEČ) lädt zum Träumen ein. Kinder bzw. Jugendliche des Vereines stellten die Szene der Blütenernte in Bosnien und Herzegowina nach. Selbst haben sie diesen Monat so wahrscheinlich nie erlebt. Ihre Eltern und Großeltern können aber mit großer Freude davon erzählen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen