Liesing: Fluglärm ärgert Anrainer

2Bilder

Im Minutentakt fliegen Jets über Eduard Issels Kopf. "Ich kann nicht mehr schlafen, an ein offenes Fenster in der Nacht ist ohnehin nicht zu denken", klagt der Unternehmer. Der Grund: Eine der Pisten des Flughafens in Schwechat wird derzeit saniert. In der Nacht und an einigen Wochenenden starten und landen Flugzeuge deshalb verstärkt über dem Westen Wiens.

Martin Tögel von der Bürgerinitiative "Liesing gegen Fluglärm und gegen die 3. Piste" ärgert "die Selbstverständlichkeit, mit der man sich hier über privatrechtliche Vereinbarungen zum Schutz der Bevölkerung vor Fluglärm hinwegsetzt". Unterstützung findet die Bürgerinitiative bei den Liesinger Grünen: "Wir waren von Beginn an gegen die bestehende Route", sagt ihr Klubobmann Tarik Darwish.

"Die Sanierung ist unausweichlich. Wir verstehen den Ärger der Bevölkerung und nehmen das sehr ernst", erklärt Flughafensprecher Peter Kleemann. Der Flughafen habe eine sehr intensive Infokampagne im Vorfeld gestartet und auch eine Hotline zum Thema eingerichtet. Bis 26. Mai soll die Sanierung jedenfalls abgeschlossen sein, laut Kleemann liege man im Zeitplan.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen