22.11.2017, 10:18 Uhr

Es tut sich was auf Paschings Spielplätzen

(Foto: Hofko)
PASCHING (red). Nachdem nun die Förderzusage des Wohnbauressorts für die Spielplatzsanierung in der Langwies im Gemeindeamt eingelangt ist, wird im Frühjahr mit den Arbeiten begonnen. Die Aufträge wurden bereits an die Firma Gestra sowie die Firma Held&Franke vergeben. „Da wir erst jetzt die Förderzusage erhalten haben und zeitgleich auch der Funcourt in der Langwies beschlossen wurde, werden nun der Spielplatz und der Funcourt gemeinsam im Frühjahr 2018 errichtet. Das spart auch Kosten bei den Erdarbeiten. Ich hoffe die Kinder in Pasching können es noch erwarten“, erklärt Spielplatzreferent Vizebürgermeister Markus Hofko.


Wasserspaß und Klettern

In der Langwies wird eine Wasserlandschaft sowie ein Klettergarten errichtet. Im Zuge der wasserrechtlichen Einreichung des Funcourts, konnte auch erreicht werden, dass der Hügel künftig als Rodelhügel genutzt werden kann. Weiters wird auch Trinkstelle sowie ein WC errichet. „Sobald es die Witterung im Frühjahr zulässt, werden wir mit der Umgestaltung beginnen“ betont Hofko. „Es freut mich dass wir nun drei zusätzliche öffentliche Spielplätze in unserer Gemeinde anbieten können. Mit dem Langwiesspielplatz wurden bis dato ca. 300.000 Euro in unsere Spielplätze investiert. Das Land OÖ beteiligte sich mit 77.570 Euro“ erklärt Hofko der die Verhandlungen mit dem Land OÖ führte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.