30.11.2017, 08:33 Uhr

Neue Technologie für Paschinger Schulen

Die Schüler der Volksschule Pasching sind begeistert von der neuen Tafel, die ohne Kreide auskommt. (Foto: Gemeinde Pasching)
PASCHING (red). Direktorin Sandra Fellinger (VS Pasching) und auch die Direktorin der Neuen Mittelschule Pasching, Ingrid Sayer, freuen sich seit Mitte November über die neuen digitalen Tafeln. Großer Vorteil der Smartboards ist vor allem das einfache Veranschaulichen von Unterrichtsmaterial. Auch 3-D Animationen, wie z.B. ein Vulkanausbruch oder ein menschliches Herz, ermöglichen es, den Unterricht lebendiger zu gestalten. Dies und noch vieles mehr bieten die neu installierten Displays.

Auch in der NMS Pasching sind Schüler und auch die Lehrer vollauf begeistert von dem neuen Smartboard im EDV Raum. Nach neuester Schulsoftware der Virtual School in Zusammenarbeit mit der Fa. Gemdat dem EDV-Betreuer, welche u.a. jedem Schüler einen eigenen Zugang in der Schule, sowie auch zu einem Homeoffice Paket für zu Hause ermöglicht, folgte nun die neue Generation des Smartboards.
In der VS Langholzfeld soll dieses Schuljahr ebenso noch ein solches Display zusätzlich zu dem bereits vorhandenen Smartboard folgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.