Amtsübergabe
Christoph Niemand wird neuer Rektor der KU Linz

Christoph Niemand ist derzeit Vize-Rektor an der KU Linz und folgt ab 1. Juli Franz Gruber als Rektor nach.
  • Christoph Niemand ist derzeit Vize-Rektor an der KU Linz und folgt ab 1. Juli Franz Gruber als Rektor nach.
  • Foto: KU Linz
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Christoph Niemand wird neuer Rektor der Katholischen Privat-Universität Linz (KU Linz). Mit 1. Juli übernimmt Niemand das Amt von seinem Vorgänger Franz Gruber.

LINZ. Christoph Niemand, Professor für Bibelwissenschaft des Neuen Testaments, derzeit Vizerektor für Lehre und Forschung der KU Linz, wird neuer Rektor der Katholischen Privat-Universität Linz. Nach der Wahl durch den Universitätssenat und der Zustimmung der vatikanischen Kongregation für das Katholische Bildungswesen hat ihn der Großkanzler der Universität, Bischof Manfred Scheuer, zum künftigen Rektor ernannt.

Amtsantritt am 1. Juli

Mit 1. Juli 2020 übernimmt Niemand das Amt von seinem Vorgänger Franz Gruber. Dessen sechsjährige Funktionsperiode endet mit Juni. Die offizielle Amtsübergabe wird im Rahmen der Feier zur Eröffnung des neuen Studienjahres am 28. September stattfinden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen