30.06.2017, 19:58 Uhr

Silvester im Nationaltheater Prag

Wann? 31.12.2017 15:00 Uhr bis 01.01.2018 04:00 Uhr

Wo? National Teatre, Prag CZ
Prag (Tschechische Republik): National Teatre | Der Nussknacker 
Ballett Das Nationaltheater31. 12. 2017 15:00 Uhr

Der Nussknacker - Ein Weihnachtslied
Pjotr ​​Iljitsch Tschaikowski



Oper Das Musiktheater Karlín 31. 12. 2017 15:00 Uhr
Die Fledermaus
Johann Strauß jr.
Libretto : Carl Haffner, Richard Genée
Regisseur : Martin Otava
Sets : Ján Zavarský
Kostüme : Josef Jelínek
Chorleiter : Adolf Melichar
Choreographie: Zdeněk Prokeš
Staatsopernorchester

Staatsopernchor

Uraufführung: 20. Dezember 1991

Johann Strauss II. War vor allem für seine erhabenen Walzer, vor allem An der schönen blauen Donau, und ab 1871 auch für seine Operetten bekannt. Nach zwei erfolgreichen Titeln (Indigo und die vierzig Räuber, und Der Karneval in Rom) komponierte er 1874 die Operette Die Fledermaus, die neben Der Zigeunerbaron (1885) die berühmteste Operette überhaupt ist. Die Quelle für Die Fledermaus war Henri Meilhac und Ludevic Halévys französisches Varietéstück La Réveillon aus dem Jahr 1872. Das Libretto wurde von Karl Haffner und Richard Genée geschrieben.

Die Uraufführung fand am 5. April 1874 im Theater an der Wien unter der Leitung von Strauß statt. Eine gelungene Mischung aus Wiener Charme, Humor und unbesiegbarer Lebensfreude sind die Tugenden der Operette.


Oper Das Ständetheater31. 12. 2017 19:30

Silvester mit Mozart

Dirigent : David Švec
Sets : Josef Svoboda
Kostüme : Theodor Pištěk
Dramaturgie : Beno Blachut
Solisten und Gäste der Nationaltheateroper und des Nationaltheaterorchesters.

Kommen Sie und feiern Sie das Ende des Jahres bei einem Gala-Abend mit den fesselndsten Arien aus Mozarts Opern. Lassen Sie sich in die Welt des Klassizismus entführen und genießen Sie eine unvergessliche Nacht im Ständetheater.

Auf dem Programm stehen die beliebtesten Arien und Szenen aus Don Giovanni, Le nozze di Figaro, Così fan tutte, Die Zauberflöte und Die Entführung aus dem Serail. Die Fragmente von Don Giovanni zeigen die legendären Bühnenbilder von Josef Svoboda und die Kostüme von Theodor Pištěk.

Le nozze di Figaro
- Ouvertüre
- Se a caso madama ... (Figaro, Susanna)
- Nicht so piu (Cherubino)
- Crudel! Perche finora (Il Conte, Susanna)
- E Susanna non-vien ... Dove sono (La Contessa)
- Non piu andrai (Figaro)
- Giunse alfin die momentane ... Deh vieni non tardar (Susanna)
Die Entführung aus dem Serail
- Ouvertüre
Così fan tutte
- (Dove Sohn? Sohn Partititi? ...) Soave sia il vento (Fiordiligi, Dorabella, Don Alfonso)
- Ah, scostati! ... Smanie implacabili ... (Dorabela)
Die Zauberflöte
- Ein Mädchen oder Weibchen (Papageno)
- Pa pa pa Pagena (Papageno, Papagena)

- Pause -

Don Giovanni
- Ouvertüre
- Ah, chi mi würfeln mai (Donna Elvira, Don Giovanni, Leporello)
- Eh, consolatevi ... Madamina, il catalogo è questo (Leporello)
- Là ci darem la mano (Don Giovanni, Zerlina)
- Ah, taci, ingiusto Kern (Don Giovanni, Leporello, Donna Elvira)
- Ahi ahi! la testa mia ... Vedrai carino (Zerlina, Masetto)
- Di molte faci il lume (Leporeollo, Donna Anna, Donna Elvira, Zerlina, Don Ottavio, Massetto)
- Il mio tesoro (Don Ottavio)
- Già la mensa è preparata (Don Giovanni , Leporello, Donna Elvira, Il Commendatore)
- Questo è il fin ... (Donna Anna, Donna Elvira, Zerlina, Don Ottavio, Masetto, Leporello)
(Gesungen in italienischer und deutscher Sprache, tschechische und englische Übertitel)


Im Laufe des Abends Die Gäste können ausgewählte Köstlichkeiten der tschechischen und internationalen Küche genießen, mit unseren Solisten toasten und auf der heiligen Bühne zu Live-Musik tanzen.

Programm des Abends:
19.30 - 20.30 Uhr - Begrüßungsgetränk, Beginn des GOLD DINNER & SHOWS
20.30 - 9.35 Uhr - erster Teil der Vorstellung
9.35 - 22.45 Uhr - PAUSE, GOLD DINNER & SHOWS
10.45 - 23.50 Uhr - zweiter Teil der Aufführung
11.50 Uhr - 00.10 Uhr Toast mit den Künstlern
00.10 - 03.00 Uhr- Tanzen auf der Bühne

Preis der Eintrittskarten pro Person
Kisten (Erdgeschoss, I. und II. Balkon):
11.990 CZK
Erdgeschoss: 9.990 Kč
Galeries (I. und II. Galerie): 7.990 CZK

Laterna magika Die neue Bühne 31. 12. 2017 17:00 Uhr
Wundervoller Zirkus
Legendäre Geschichte über die unsterbliche Schönheit

Thema : Evald Schorm
Drehbuch : Eva Schorm, Emil Sirotek, Jiří Srnec, Josef Swoboda , Jan Švankmajer, Karel Vrtiška
Regisseur : Evald Schorm, Jiří Srnec, Jan Švankmajer
Sets: Josef Svoboda
Kostüme : Zdenek Seydl
Kamera : Emil Sirotek
bearbeiten : Alois Fisarek
Choreography: Karel Vrtiška, Jiří Hrabal, Vlastimil Jílek, Josef Koníček, František Pokorný
Musik : Oldřich František Korte, Vlastimil Hála, Jaroslav Krček, Jiří Srnec
Masken : Zdenek Seydl
Sound-design: Ivo Špalj
Empfohlen für Publikum 5+ Der

Wonderful Circus hatte seine Premiere im Jahr 1977 und ist seitdem der meistaufgeführte Titel der Laterna Magika mit über 6 370 Wiederholungen. Im aktuellen Repertoire ist es auch das typischste Beispiel für die Kunst von Laterna magika: eine Arbeit eines großen kreativen Teams, das verschiedene Komponenten des Theaters synthetisiert. Der Theaterraum verwandelt sich in ein Zirkuszelt, und das Publikum wird unter anderem durch ein Panorama-Projektionsbild und populäre Tricks, die die Durchdringung von Imagination und Realität miteinbeziehen, in die Handlung einbezogen. Diese poetische Erzählung von der vergeblichen Suche nach dem Unerreichbaren verkörpern Figuren von Clowns, die von einem Zauberer aufgestachelt wurden - der Verführer - und eine Vision der schönen Venus, die die Formen irdischer Frauen annimmt.

Der geistige Vater der Präsentation war ein bemerkenswerter Regisseur Evald Schorm zusammen mit dem langjährigen Leiter der Laterna Magika, dem weltberühmten tschechischen Theaterarchitekten Josef Svoboda, der seine Phantasie bis zu seinem Lebensende auf die Bühne der Laterna Magika übertrug. Ebenfalls anwesend waren Jan Švankmajer (als Drehbuchautor und Regisseur), Jiři Srnec (auch bekannt als Begründer des tschechischen schwarzen Theaters), der Filmkameramann Emil Sirotek und die Choreografen Karel Vrtiška, Vlastimil Jílek, Jíří Hrabal, Josef Koníček und František Pokorný. Ein weiterer bekannter Name unter den Mitarbeitern ist der des bildenden Künstlers und Illustrators Zdenek Seydl, der mit vielen Theatern zusammengearbeitet hat. Die Präsentation hat einen Vorschlag des tschechischen "Poetismus", Zum Teil dank der Stilisierung seiner Charaktere in eine Zirkusumgebung. Das Publikum kann unterhalten werden und erhält gleichzeitig ein tiefes Verständnis der menschlichen Seele.
Ungefähre Laufzeit, einschließlich Pause: 1 Stunde, 30 Minuten, eine 20-minütige Pause. 

Info und Tickets:
Mo-So 10-18 Uhr
Tel .: +420 224 901 448
info@national-theatre.cz
http://www.narodni-divadlo.cz/en/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.