31.08.2014, 12:06 Uhr

Ein Schandfleck: Baumscheiben in der Gassergasse

Gassergasse

Mickrige Sträucher, Sand und Unkaut prägen das Straßenbild

Schon zu zu Beginn waren die Bauscheiben heiß diskutiert, Parkplatzraub und Hundklos wetterten die einen. Andere wollten sich am Grün erfreuen.
Nun wurden im Frühjahr die Sträucher gegen noch kleinere ausgetauscht. Sie fristen ihr kärgliches Dasein auf einem hartgepressten Sanduntergrund. Nur das Unkaut gedeiht üppig.
Apropos Sanduntergrund, der wird bei Regen auf die Straße gespült und sorgt, nachdem er aufgetrocknet ist, für Sahara-Feeling in der Gassergasse.

Es geht auch anders

Nur wenige Schritte entfernt (Ecke Wiedner Hauptstraße / Ziegelofengasse) findet sich diese Grünfläche. Diese zeigt das letzte Foto. Bilder sagen mehr als Worte. Der Vergleich macht sicher, oder? Wieso kann man die Baumscheiben in der Gassergasse nicht ähnlich liebevoll gestalten?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.