Infoveranstaltung Naschmarkt-Parkplatz
Anrainergespräche starteten sehr turbulent

Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ) lud zur Infoveranstaltung auf den Naschmarkt-Parkplatz.
  • Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ) lud zur Infoveranstaltung auf den Naschmarkt-Parkplatz.
  • Foto: Grüne Mariahilf
  • hochgeladen von Larissa Reisenbauer

Was wird aus dem Naschmarkt-Parkplatz? Beim ersten Anrainergespräch von Mariahilfs Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ) sprachen sich Anrainer großteils gegen die von Ulli Sima (SPÖ) geplante Markthalle aus.

WIEN/MARGARETEN/MARIAHILF. Markthalle oder Park? Was soll aus dem jetzigen Naschmarkt-Parkplatz werden? Hier scheiden sich die Geister. Während SPÖ und Neos die Idee von Stadträtin Ulli Sima (SPÖ), den Bau einer Markthalle, unterstützen, wünschen sich die Grünen einen Park mit konsumfreien Aufenthaltsmöglichkeiten. (die bz berichtete)

Anrainerbefragungen von Seiten der Grünen aus Mariahilf, Margareten und Wieden ergaben, dass 80 Prozent der Anrainer gegen eine Markthalle sind, die Bürgerbeteiligung der Stadt Wien, genauer gesagt von der Wiener Gewässer Management Gesellschaft mbH, einem Tochter-Unternehmen der Wiener Gewässer, ist noch am Laufen und hat daher noch kein Endergebnis. Die erste Infoveranstaltung, angesetzt um Fragen von Anrainerinnen und Anrainern zu beantworten, ergab unterschiedliche Sichtweisen. Eines ist jedoch für alle klar: Keiner will eine sogenannte "Betonwüste".

Anrainer machten Ärger über Markthalle Luft

Rund 100 Personen waren bei dem aufgrund der Corona-Maßnahmen kurzfristig (die Information wurde Sonntag, 2. Mai veröffentlicht) angesetzten Termin am Dienstagabend von Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ) anwesend. Bereits nach Begrüßung der Anwesenden und Vorstellung der Fakten brachen die ersten Fragen, aber auch Diskussionen gegen den Plan von Ulli Sima (SPÖ) hervor. Schnell wurde klar, die Markthalle ist bei Anrainerinnen und Anrainern nicht unbedingt beliebt.

Und auch wenn Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ) des öfteren betonte, dass diese noch nicht fix sei und die ergebnisoffene Befragung, die derzeit von der Stadt Wien auf www.wienwirdwow.at durchgeführt werde, die Wünsche der Wiener offen legen werde, wurde dies von den Anrainerinnen und Anrainern in Frage gestellt. Bezirksvorsteher Stellvertreter Michi Reichelt (Grüne), der ebenfalls vor Ort war meint hierzu zur bz: "Ich wurde sehr oft mit der Frage konfrontiert was man als Anrainer gegen die Pläne der Markthalle unternehmen könne. Ob es noch möglich ist etwas zu verändern." Rumelhart versuchte jedoch die Besucher der Infoveranstaltung weiterhin zu beruhigen. Er betonte immer wieder, dass "noch nichts feststehen würde."

Petition gegen Markthalle

Eine Umsetzung der Markthalle, wäre aus jetziger Sicht auch gegen den generellen Wunsch der Bevölkerung. Denn neben kleineren Umfragen, die die bz-Wiener Bezirkszeitung durchgeführt hat – ein großer Teil der Stimmen und Leserbriefe sind gegen die Halle – wurde die Petition der Grünen (die bz berichtete) bereits 14.000 Mal unterstützt. Währenddessen zählte die offizielle Bürgerbeteiligung der Stadt Wien vergangene Woche (die neuen Zahlen wurden noch nicht veröffentlicht) erst rund 2.400 Stimmen.

Anzeige
1 2

Pink Skyvan Gewinnspiel
Wir verlosen 2 Gutscheine für einen Fallschirmsprung

Wer auf der Suche nach Nervenkitzel ist, für den haben wir das perfekte Abenteuer parat! Wir verlosen zwei Fallschirmsprünge bis zu 90 kg. Also einfach zu unserem  Wien-Newsletter anmelden und schon nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil. Grenzenlose Freiheit in 4000m Höhe, das Gefühl schwerelos zu sein und natürlich der Nervenkitzel der damit verbunden ist - was eignet sich also besser als ein Fallschirmsprung mit der Pink Skyvan? Wer schon immer einmal einen Fallschirmsprung machen wollte,...

Am Vatertag lädt die BezirksZeitung zum großen Sommerfest ins Alte AKH.
3

Campus der Universität Wien
Die BezirksZeitung lädt am 12. Juni zum Sommerfest

Am Sonntag, 12. Juni, findet auf dem Campus der Universität Wien, vielen besser bekannt als Altes AKH, das Sommerfest der BezirksZeitung statt. WIEN. Von 10 bis 18 Uhr sind beim Sommerfest der BezirksZeitung Action und Spaß für die ganze Familie garantiert. Auf alle Sportbegeisterten warten eine Luftrutsche und Aero Bungee, mit dem man in luftige Höhen springen kann. Auch die Raiffeisen Hüpfburg ist wieder mit dabei. Beim Riesenwuzzler kommen alle Fußballfans auf ihre Kosten. Dabei kann man...

3

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Am Vatertag lädt die BezirksZeitung zum großen Sommerfest ins Alte AKH.

8 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.