11.06.2017, 17:44 Uhr

Hirm hat wieder Nationalspielerinnen!

Obmann Robert Walfisch vom Verein Askö Mamanet Hirm, Bgm. Inge Posch und ASKÖ Burgenland Vizepräsidentin und Präsidentin von Mamanet Österreich Christa Prets sind sehr stolz auf die 4 Nationalspielerinnen aus Hirm.
Nach dem Torhüter Thomas Mandl gibt es wieder Nationalspieler aus Hirm die Österreich und Burgenland vertreten werden.

4 Spielerinnen von Mamanet ASKÖ Hirm haben die Qualifikation zu den CSIT Weltspielen von 13.-18. Juni in Riga in der Sportart Cachibol geschafft. (Christiane Trolp, Zuzana Fleckl, Brigitte Kollar und Susanne Schachinger).

ASKÖ Burgenland Präsident Landtagspräsident Christian Illedits gratuliert im Rahmen des 1. Cachibol Turnier in Hirm den Teilnehmerinnen zu diesem Erfolg und wünscht den Spielerinnen bei CSIT den Weltspielen der Arbeitersportler viele Siege.

Christian Illedits „Cachibol ist ein Teamsport ähnlich dem Volleyball, nur wird der Ball nicht gebaggert und gepritscht sondern gefangen und geworfen. Zwei 6er-Teams treten gegen¬einander an - und jeder kann mitmachen, besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die ASKÖ Burgenland hat diesen Trendsport aufgegriffen und bietet diese Sportart nun im Burgenland an.“

Obmann Robert Walfisch vom Verein Askö Mamanet Hirm, Bgm. Inge Posch und ASKÖ Burgenland Vizepräsidentin und Präsidentin von Mamanet Österreich Christa Prets sind sehr stolz das 4 Nationalspielerinnen aus Hirm kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.