Mattersburg - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Leute

"de luxe" Waren, Dienstleistungen
Die Vielfalt luxuriöser Angebote nimmt zu - erkennen Sie das auch?

Menschen die in Luxus leben gibt es schon immer. In einer Wohlstandsepoche werden es ihrer immer mehr bei ihnen ist das Beste gerade noch gut genug. Die Wirtschaft hat schon längst eine scharfes Auge auf dieses Klientel geworfen. Im Nahrungsmittelhandel sieht man verpacktes Gourmetfleisch im Design-Karton verpackt als wäre Schmuck, Edelsteine drinnen - entsprechend hoch der Preis. Auch beim erlesenen Wein-Sortiment vergeht einen das süffeln. Auch andere Nahrungsmittel werden als "de luxe"...

  • 21.10.18
Leute

Weihnachtliche Gedankensplitter
Schnappen Menschen über wenn die Advent-Weihnachtszeit näher rückt?

Zwei Monate dauert's noch - doch ab der ersten Adventkerze beginnt die vorweihnachtlichte verrückte Zeit. Für sehr viele Menschen die schönste Zeit im Jahr - für viele andere Menschen die schlimmste Zeit im Jahr. In Märkte sieht man bereits die ersten süssen Leckereien ausgestellt. Zu früh - wie immer jedes Jahr. Weihnachtsgeschenke sind schon gekauft oder man ist eben dabei. Das große Einkaufsfieber bekommen die meisten Leute in der Adventzeit -  jedes Jahr der selbe Zirkus. Der Handel...

  • 20.10.18
Leute

Weltspartag 2018
"quo-vadis" Weltspartag

In den 50er Jahre kam der Weltspartag in Österreich in Gang. Bekannt war der Sparefroh von der Sparkasse. Die Mutter, Großmutter kam mit dem Kind(er) in die Bank die Spardose wurde entleert, die Münzen gezählt und im Sparbuch gutgeschrieben. Kinder und Erwachsene bekamen in der Bank Geschenke über- reicht und diese Tradition hielt bis vor kurzem noch an. Die Finanz-& Wirtschaft- krise vor zehn Jahre hinter lies ihre Spuren in der Banken-Branche. Spekulative Bankgeschäfte brachen...

  • 19.10.18
Leute
Die prämierten Sieger Norbert Pingitzer, Nicole Varga & Silvia Mühlgaszner mit Kulturlandesrat Hans Peter Doskozil und Franz Stangl
30 Bilder

Literaturpreis
Franz Stangl in Rotenturm mit Burgenländischem Buchpreis 3 x 7 ausgezeichnet

Kulturlandesrat Hans Peter Doskozil prämiert burgenländische Autoren im Rahmen vom Schwerpunktjahr „Burgenland liest“. ROTENTURM. Für die besten Bücher in den Kategorien „Belletristik“, „Kinder- und Jugendbuch“ sowie „Sachbuch“, wurde am 17. Oktober der burgenländische Buchpreis 3 x 7 im Schloss Rotenturm vor zahlreichen Gästen aus der Literaturszene vergeben. Dies ist der bedeutendste burgenländische Medienpreis und eine gemeinsame Initiative von Land Burgenland, den Burgenländischen...

  • 19.10.18
Leute

Ist es die italienische Geldpolitik die der Euro nicht packt?
Wird es den Euro bald nicht mehr geben?

Italien-Regierung muß den enormen Schuldenberg abbauen und keinesfalls eine neue Verschuldung gut heißen. Falls das nicht passiert wird es bald keine Euro-Währung mehr geben. Die lockere Geldpolitik der Italiener verursacht den Mannen in Brüssel nicht erst jetzt Kopfschütteln und Sorgen sondern seit Italien in der EUROZONE ist und nicht gewillt  die Maastrich-Kriterien zu erfüllen. Doch diesmal würden die Italiener den Bogen überspannen wenn sie noch mehr Schulden hinterlassen. Wer soll die...

  • 18.10.18
Leute

Hofer-Filiale hat eröffnet
Die neu aufgebaute Hofer-Filiale spielt alle Stückerl

Am ersten Eröffnungstag kamen die Neugierigen aus allen Himmelsrichtungen. Bis spät nachmittags war der Bär los - wie immer wenn es was neues gibt. Der Bau ist merkbar größer geworden die Ähnlichkeit mit der alten Filiale ist vor- handen. Vor allem der Innenraum besticht durch Größe, Sortiment und ange- ordnete durchdachte Struktur beim Wareangebot und Platz. Die neue Parkplatz- einteilung ist besser gelungen als vorher. Der unmittelbare Konkurrent Euro- spar hat noch immer die Nase vorne...

  • 18.10.18
Leute

Ach das liebe Geld...
Wer kann mit Geld besser um gehen - Frau oder Mann?

Es heißt doch,  in den meisten Partnerschaften ist die Frau der Finanzminister. Das war in der Zeit als die meisten Hausfrauen ihren Männer die Lohntüte ab nahmen und mit relativ wenig Geld im Monat aus kamen. Es gab damals kein Gehaltskonto das man gelegentlich überziehen konnte. Sehr viele dieser Hausfrauen war bescheiden, geschickt - sie war grundanständig halfen mit das ihr Mann - ihre Familie auch in schlechten Zeiten über die Runden kam. Sie gab das Wirtschaftsgeld auf keinen Fall...

  • 16.10.18
Leute

Rechtsvorrang im Kreisverkehr
Viele kapieren den Rechtsvorrang im Kreisverkehr nicht!

Ich versuche es zum wiederholten mal den Verunsicherten zu erklären wie man sich verhalten soll. 1. Vor jeder Einfahrt in den Kreisverkehr steht eine Nachrangtafel. 2. Nähert man sich der Einfahrt hat immer der rechts kommende Vorfahrt wenn     er sich bereits knapp seiner Einfahrt genähert hat.     Die Regel gilt für alle Einfahrten in den Kreis - darum stehen dort Nachrang-     tafel. 3. Ist man in den Kreisverkehr eingefahren gilt der Vorrang solang man     drinnen fährt. 4. Fährt...

  • 15.10.18
Leute
340 Meter Kastanienstrudel wurden an die Frau und an den Mann gebracht.
46 Bilder

TOLLE HERBSTSTIMMUNG
Kastanienfest vor der Burg Forchtenstein

Bei wunderschönem Herbstwetter wurde der Platz vor der Burg regelrecht gestürmt. Doch nicht nur das Wetter, auch das Rahmenprogramm mit dem Musikverein Forchtenstein, dem Musikverein Wiesen und nicht zuletzt den Salzburger Prangerschützen sowie das kulinarische Angebot mit herbstlichen Schmankerln erwiesen sich als wahrer Publikumsmagnet. Die Damen und Herren des Verschönerungsvereins Forchtenstein hatten alle Hände voll zu tun. Vor allem der 340 m lange Kastanienstrudel fand reißenden Absatz,...

  • 15.10.18
Leute

Klimawandel ist bereits fortgeschritten!
Wird ihr nächster Wagen ein E-Auto?

Frau Ministerin Köstinger streut Kauf-Zuckerl aus um Unentschlossene zum Umstieg bzw. Kauf zu überreden. Das letzte Bonbon lockt mit dem Versprechen "keine Vignettenpflicht". Das Sackerl mit den süssen Dinger wird geluscht, gekaut doch wer lässt sich schon mit dem plumpen Trick der Ministerin aus tricksen den die Vignette wird nach erreichtem Ziel jederzeit wieder eingeführt.  Solange die E-Tankstellen nicht flächendeckend vorhanden sind, die Reichweite nicht zufrieden stellt, der Kaufpreis...

  • 15.10.18
Leute
Hahn im Krob: Herbert Lassl mit den Vorarlberger Besucherinnen

"Stürmisch"
Ernte-Fest im Weingut Lassl

SIGLESS. Bei der Harvest-Party der Winzerfamilie Lassl in Sigleß "tobte der Sturm"  und die Freude über das allerbeste Party-Wetter und die überaus große Besucherschar. Letztere kam sogar aus dem fernen Vorarlberg angereist und das seit zehn Jahren. Für Weinmacher Herbert Lassl hat sich der weibliche Vorarlberger Fanclub ins Zeug und in Tracht geschmissen aber das hat er sich auch verdient. Der „Rosalia-Sturm“ gewann nicht nur bei Kräuterhexe Uschi Zezelitsch einen Beliebtheitspreis. Ein Herz...

  • 15.10.18
Leute

Bin ich ein soziales Vorbild?
Sozial zu sein sollte auch gelebt werden

Jeder von uns darf sich sozial betätigen - nicht nur öffentl. Hilfsorganisationen. Wie glaubwürdig ist man wenn man in Protz lebt und vor wenig begüterten, verarmten Menschen so tut als man zu ihnen gehört. Ist man ein überzeugter Sozialdemokrat - also ein guter hilfsbereiter Mensch dann sollte er mit seinem Lebensstil zurückhaltend sein. Leider ist dieses Mitgefühl mit andere Menschen verloren gegangen. Polikter jeden Couleur wären gut beraten wenn sie vor ihren Sympathisanten bei der...

  • 14.10.18
Leute

Unternehmensphilosophie
Ständig wird vieles immer teurer - was steckt dahinter?

Sind es die Geschäftsgrundsätze der Industrie & Wirtschaft? Beide sind voll dagegen das die Zinsen auf Sparbuch, Geldeinlage erhöht werden. Warum den wohl? Wenn es sich wieder lohnt Geld an zulegen fehlt ja Geld zum ausgeben. Ausgeben heißt, industrielle Produkte erzeugen den sie sichern Arbeitsplätze, das Geld kommt der Wirtschaft & Handel zu Gute. Horten die Leute Geld auf Konten und erwarten dafür noch respektable Zinsen ist das allemal Wirtschaft schädigend. Um das zu vemeiden...

  • 13.10.18
Leute

Geschäftsidee - mein Beitrag vom 31.7.
Schuhgeschäft in der Judengasse geschlossen

Ausgeräumtes Geschäft und ZU VERMIETEN ist nicht zu übersehen. Was hat sich vor zwei Jahre die Pächterin erhofft? Die Geschäftslage ist gut doch ein Schuhgeschäft zu eröffnen gegen die vorhandene Konkurrenz war riskant. Jetzt hat sie den Scherm auf. In meinem Beitrag vom 31.7. erwähnte ich eine Geschäftsidee die derzeit im Umkreis n o c h keine ernsthafte Konkurrenz hat. Texanische Kleidung wie Stetson, gefranste Jacke, Rindslederstiefel, Halstuch, Röcke, Jean. Es gibt genug wohlhabende...

  • 12.10.18
Leute

Bar Lokal näher erläutert
Was versteht man unter BAR?

In Städte gibt es schon sehr, sehr lange Bar-Lokale. In ländlichen Regionen gab es selten eine Bar. Tagsüber war sie geschlossen und als Nachtlokal kam sie  nicht selten in zweifelhaften Ruf. In den Nachkriegsjahre dominierte Hollywood mit ihrer Filmindustrie die Unterhaltungsszene und die Kinobesucher sahen in Filme Bar-Lokale, Bardame, Barkeeper, Barmusiker, hörte jazzigen Gesang. Bei uns erinnert die EDEN-BAR in Wien an diese Zeit. Eine Bar besucht man haupt- sächlich um einen, zwei Trink...

  • 12.10.18
Leute
Mach' mit und gewinne 1 von 5 Regionauten-Bag's!

DANKE am "Tag der Regionauten"

12. Oktober - "Tag der Regionauten"  Gerhard Woger, der diesen Tag ins Leben gerufen hat, ladet heuer bereits zum 3. Mal, alle Regionauten dazu ein sich untereinander mit einem Schnappschuss oder einem kleinen Beitrag zu bedanken. Wir sagen DANKE! Auch die Redakteure der Bezirksblätter Burgenland und ich, Desi Tinhof, wollen uns bei euch Regionauten für die Vielfalt an Schnappschüssen und Beiträgen, die Tag für Tag auf meinbezirk.at erstellt, geteilt und diskutiert werden, recht herzlich...

  • 11.10.18
  • 3
Leute
Peter Wagner diskutiert im Literaturhaus Mattersburg.
2 Bilder

Mattersburg
Literaturhaus lädt zur Diskussion „Was kann Literatur?“

MATTERSBURG. Am Dienstag, den 23. Oktober 2018 findet der bundesweite Aktionstag der österreichischen Häuser der Literatur statt. An dem Tag wird es im Literaturhaus Mattersburg ab 19.00 Uhr eine Diskussion zum Thema „Was kann Literatur?“ geben. Dabei setzen sich die österreichische Slammeisterin Agnes Maier, die Pädagogin Christa Perschy, die Abteilungsvorständin der Abteilung 7(Bildung, Kultur, Gesellschaft) der Burgenländischen Landesregierung Claudia Priber und der Autor Peter Wagner mit...

  • 11.10.18
Leute
Bgm. Hüller im Kreis der Jubilare

Jubilare
40-er Jahrgangsfeier in Marz

MARZ. Kürzlich  trafen sich im Marzer Rathaus die 1978er-Jubilare zu einem Jahrgangstreffen. Bürgermeister Gerald Hüller lud alle Jubilare mit Anhang zu  Sekt Brötchen ein. Nach einem Dankgottesdienst mit Pfarrer Mag. Josef Giefing feierten die Geburtstagskinder im Gasthaus Hotel Florian Müllner.  Bgm. Gerald Hüller ließ es sich nicht nehmen, als Nachspeise eine Kastanientorte von Konditormeister Wolfgang Kornfehl zu spendieren. Es wurden Erinnerungen ausgetauscht und Freundschaften...

  • 11.10.18
Leute

Wohin gehen wir heute Essen?
Neu - es gibt die italienische Küche in Mattersburg

Die Auswahl ist vorhanden - vor wenige Tage wurde das ehemalige Badrestaurant unter einem neuen Name wie "Rebecca Restaurant und Bar" sowie mit einem neuen Geschäftskonzept was vor allem die Küche betrifft eröffnet. Der Bezirksvorort hat ein "italienisches Restaurant" - klein aber fein, toll! Die weltweit beliebte italienische Küche hat in Mattersburg Einzug gehalten und es ist nicht schwer zu erraten das sie gut angenommen wird. Die ital. Küche ist nicht nur bekannt wegen ihrer Pizza,...

  • 10.10.18
Leute

Wohin mit dem Verkaufserlös?
Zur Bank oder investieren?

Die meisten von uns machen sich keine Sorgen was sie verkaufen sollten um eine ansehnlichen Geldbetrag zu erhalten. Doch immer wieder gibt es Glückspilze die das Haus, die Liegenschaft oder eine Zweitwohnng verscher- beln. Ein reiferer Single Mensch genießt sein Glück, schafft sich das an auf was er bisher verzichten mußte. Sind eigene Kinder, Enkelkinder da dann wird man das Geld auf die Bank bringen - sie sollen das Geld erben. Ab jetzt beginnen die eigentlichen Sorgen die man vor der...

  • 09.10.18
Leute
Claudia, Marie, Emma und Verena führten bei dieser Gelegenheit ihre feschen Dirndln aus und genossen einen feinen Abend.
42 Bilder

Weißwurst, Stelzen & Festbier im Florianihof

MATTERSBURG. Am Wochenende fand im beheizten Festzelt vor dem Florianihof das traditionelle Oktoberfest statt. Für echte Wiesenstimmung sorgen zünftige Musikanten, das original Münchner Festbier und natürlich stilechte Gaumenfreuden wie Weißwurst, Stelzen und Brezen. Höhepunkt des Festes war der Bieranstich mit Bgm. Ingrid Salamon am Freitag. Für musikalische Unterhaltung sorgten am Freitag die Edelhof Musikanten und am Samstag „Die 3 Harmonierer“. Am Sonntag spielte nach der Hl. Messe die...

  • 09.10.18
Leute
<f>Pfarrer G. Kroiss,</f> NMS-Direktorin U. Piller und M. Ruszyn, Caritasdirektor von Uschgorodin in der Ukraine, organisierten den Lauf.
52 Bilder

Laufen für den guten Zweck: Benefizlauf der NMS

Die Neue Mittelschule Mattersburg organisierte vergangenen Freitag in Kooperation mit dem Verein 2getthere unter Günter Kroiss und seinem Team einen Benefizlauf. Rund 400 Schüler liefen um zuvor bei Bekannten und Verwandten gesammelte Spendengelder, die je nach Anzahl der gelaufenen Runden multipliziert wurden. Die Einnahmen kommen Caritasdirektor Myroslav Rusyn zugute, der in der Westukraine mehrere Waisenhäuser betreut.

  • 09.10.18
Leute

Neue Hofer Filiale in M'burg
Geht uns bei diesem Affentempo bald die Arbeit aus?

Mitte Juni rückte die Abrißfirma mit mehreren Baggern heran - nach wenigen Wochen sah man nur mehr große hohe Betonbrocken und jede Menge verbogenes Eisen herum liegen. Die Betonbrocken wurden in kurzer Zeit ver- kleinert und zum Teil als Schüttgut wieder verwendet. Das Wetter spielte mit hoch sommerlicher Temperatur mit sodaß so gut wie keine Zeit verloren ging. Profisionelle Baufirmen übernahmen den Wiederaufbau. Die Halde von Beton- brocken und anderem Schutt  nahm eine...

  • 08.10.18
Leute
Mit dem Bummelzug ging es nach Antau.

Gut gelaunte Pensionisten
Gemütlicher Seniorennachmittag in Marz

MARZ. Zum Start der Herbstsaison der Marzer Senioren organisierte der Vorstand einen gemütlichen Nachmittag mit Heurigenbesuch in der „Ruda- Schenke“ in Antau. Nach Kaffee und hausgemachten Mehlspeisen wurden Heurigenschmankerl aus dem Hause Gold serviert. Bei lustiger Stimmung gab es viel zu erzählen und es war ein guter Auftakt in die Herbstsaison nach der Sommerpause.

  • 08.10.18