26.11.2016, 09:48 Uhr

Paintballer erfolgreich unterwegs

BAD SAUERBRUNN (chriss). Er ist als halb-professioneller Paintball-Spieler in Deutschland und einer der besten Österreichs. Die Rede ist von Florian Schöntag, der in der deutschen Bundesliga spielt und bereits mehrfacher Meister wurde. Wie er entdeckt wurde? "Ich wurde mit dem Wiener Team Meister und danach gescoutet", erklärt der Bad Sauerbrunner. Mittlerweile spielt er in Frankfurt und hat mit dem Team ein großes Ziel: "Champions League-Sieger wäre mein persönliches Karriere-Highlight." Damit sein Team und er das Ziel erreichen, fliegt er öfters im Jahr nach Deutschland zu seinen Teamkollegen. Dort wird viel Taktik trainiert, denn Schöntag sieht bei Paintball große Ähnlichkeiten mit Schach.

Teamarbeit
Wer glaubt, dass der Sport mit dem Markierer nur zum Schießen einlädt, der irrt sich gewaltig. "Für einen Sieg gegen das gegnerische Team braucht es viel Teamarbeit, damit man zur richtigen Zeit am richtigen Bereich im Spielfeld steht", unterstreicht Schöntag die Wichtigkeit der Taktik.
Dass er erfolgreich in seinem Sport ist, beweist sein dreijähriger Vertrag mit dem deutschen Verein. Mit denen bestreitet er vier große internationale Turniere und fünf Spieltage in der deutschen Bundesliga.
Der 29-jährige möchte seine Leidenschaft so lange es sein Körper zulässt, ausüben. "Es gibt so gut wie keine Verletzungen in diesem Sport. Seit 13 Jahren bin ich ein großer Paintball-Fan und mein Erfolgshunger ist noch nicht gestillt", ergänzt der Halb-Profi. Jetzt ist erst mal Urlaub angesagt, bevor es zur Jahreswende zum Trainingsstart nach Deutschland mit dem Flugzeug wieder geht . . .
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.