Ein großer Erfolg für das Austria EUC Team
Großglockner Hochalpenstraße mit EUC bezwungen

5Bilder

Die Großglockner Hochalpenstraße gilt bei Rad- und Motorsportlern als besonders anspruchsvolle Strecke. Der leidenschaftliche Elektro-Einrad (EUC) Pilot, Dr. Michael Schröckenfuchs, setzte es sich zum Ziel, als Erster diese Strecke mit dem EUC zu bewältigen.

Herausforderung angenommen
Kann man mit einem elektronischen Einrad der neuesten Generation über die Großglockner Hochalpenstraße fahren? Genauer gesagt von Heiligenblut - Mautstelle Rossbach (1.690m) zur Mautstelle Ferleiten (1.145m) ? Ja, Dr. Michael Schröckenfuchs, HNO Facharzt aus Brunn am Gebirge kann.
Für solch eine Herausforderung ist natürlich eine perfekt Vorbereitung und ein engagiertes Team notwendig. Wunderbare Partner fand Dr. Michael Schröckenfuchs in Person seines Vaters, Dr. Gerhard Schröckenfuchs und in Gerhard Wiesböck, seinem besten Freund.

Das unmöglich Scheinende geschafft
Am 5. August 2019, um 5:15 Uhr Früh startete Dr. Michael Schröckenfuchs die Erstbefahrung der Glockner Hochalpenstraße. Lautlos fuhr das EUC Z10 in den kalten, trockenen Morgen. Durch den Tunnel am Hochtor 2.504m ging es dann weiter zum Fuschertörl 2.428m. Von da an lenkte er sein Elektro-Einrad über steile Serpentinen, bei starkem Gegenverkehr bergab.
Das EUC Z10 hat sich bei der Bergabfahrt wieder vollständig aufgeladen, so dass Dr. Michael Schröckenfuchs mit vollem Akku die Zielmautstelle passieren konnte. Knapp fünf Stunden dauerte die Erstbefahrung der Glockner Hochalpenstraße mit einem EUC, wobei 2.584 Höhenmeter überwunden (1.021 m bergauf und 1.563m bergab) wurden.

Das ist ein neuer EUC Höhenweltrekord – herzliche Gratulation.

Autor:

Michael Landschau aus Mödling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen