Guntramsdorf erstrahlt mit neuem Licht

GUNTRAMSDORF. Der Großteil, rund 1300, von insgesamt rund 1700 Straßenlampen oder Laternen in Guntramsdorf sind noch mit Quecksilberhochdruckdampflampen ausgerüstet.Durch das vom Gesetzgeber beschlossene Verkaufsverbot derartiger Lampen ab Anfang 2016 wurden verschiedene Szenarien für die Umrüstung dieser Lampen untersucht.
Seit dem Vorjahr hat das Team rund umm Leiter Peter Seitz Vergleiche mit anderen Gemeinden im Bezirk Mödling und Umgebung angestellt und dabei Musterlampen verschiedenster Fabrikate und Produzenten in einigen Straßenstücken getestet.
Letztlich wurde nach einer EU-weiten Bekanntmachung für ein Contractingmodell im Frühjahr 2012 die Ausschreibung erfolgreich abgeschlossen und der Auftrag an den Bestbieter Wien Energie mittels Beschluss des Gemeinderates Ende September ermöglicht. Guntramsdorf ist damit der erste Ort im Bezirk Mödling, in welchem im größeren Umfang auf LED-Technik gesetzt wird. Neben der damit verbundenen Verbesserung der Lichtqualität wird bei Einsparung großer Energiemengen der CO2 Ausstoß ganz wesentlich reduziert. Dies hat zur Folge, dass für diese Umrüstung auch Förderzusagen seitens des Landes NÖ gemacht wurden.
Mit der Umrüstung soll noch heuer, und zwar in den Straßen mit angesiedelten Bildungseinrichtungen, begonnen werden und bis Ende 2013 abgeschlossen sein.
„Summa summarum wird ein wichtiger Schritt zu mehr Licht bei wesentlich geringerem Energiebedarf gesetzt und wirkt sich nebenbei schonend auf das Geldbörsel der Gemeindebürger durch geringere Strom- und Erhaltungskosten als bisher aus!“, so der für das Projekt verantwortliche Gemeinderat Karl Schuster von der SPÖ.

Autor:

Roland Weber aus Mödling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.