WORKSHOP
Make Fruit Fair statt bitterem Beigeschmack im Obstanbau

2Bilder

Ausstellungspräsentation und Workshops von Südwind

GUMPOLDSKIRCHEN | Die Klimabündnisgemeinde Gumpoldskirchen lud im Rahmen der 18. Fairen Wochen vom 13. bis 17. Mai 2017 zum Besuch der Südwind Fotoausstellung „Make Fruit Fair“ in die NMS Gumpoldskirchen ein.

Vom 16. bis 17. Mai fanden mit allen NMS Schulklassen Workshops zum gleichen Thema NÖ statt.

Am Beispiel der Banane befassten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem immer noch häufig bitteren Beigeschmack von tropischen Früchten.

Egal ob im Smoothie, Müsli oder als Snack zwischendurch, nicht nur Kinder lieben tropische Früchte. Bananen schmecken nicht nur lecker und liefern Nährstoffe wie Magnesium und Kalium, sie sind auch unglaublich günstig. Obwohl sie einen weiten Weg aus Lateinamerika, Afrika oder Asien hinter sich haben, sind sie oft sogar billiger als regionales Obst.
Die Banane ist das meistkonsumierte Frischobst der Erde, doch ungerechte Löhne und schlechte Arbeitsbedingungen prägen den Alltag von Beschäftigen auf Plantagen. Kleinbauernfamilien leiden besonders unter dem Preisdruck, der von Exporteuren, Importeuren und Supermärkten und letztlich von KonsumentInnen diktiert wird. Die Monokulturen erfordern Einsatz von Spritzmitteln wie Pestiziden und Fungiziden, die extreme gesundheitliche und ökologische Auswirkungen haben.

Gemeinsam mit Südwind-Referentinnen begaben sich die Schülerinnen und Schüler auf eine gedankliche Forschungsreise zum Tropengürtel und schlüpften selbst in die Rollen von Bauern und Bananenhändlerinnen. Fazit im heurigen Workshop war: „Fairness für alle ProduzentInnen ist wichtig!“ Sich über Arbeitsbedingungen informieren, die Einhaltung von Arbeitsrechten fordern und FAIRTRADE zu kaufen, lohnt sich! Fairer Handel unterstützt Arbeiterinnen auf Bananenplantagen und selbstständige Kleinbauern dabei ein selbstbestimmtes Leben zu führen und ermöglicht deren Kindern Bildung und eine Zukunft.
Die MMS Gumpoldskirchen ist seit Jahren als Global Action Schools aktiv. Das von Südwind NÖ betreute internationale Schulnetzwerk Global Actions Schools umfasst bereits über 60 Schulen, die sich für globale Themen wie Menschenrechte, Klimawandel und nachhaltige Landwirtschaft engagieren. Nähere Infos zu den Fairen Wochen: www.suedwind.at/niederoesterreich/angebote/faire-wochen

Nähere Informationen:
Südwind Niederösterreich
Bahngasse 46, 2700 Wr. Neustadt
E-Mail: noe@suedwind.at
Tel.: 02622/24832

Julia Probst von Südwind NÖ, Lehrerin Christine Wiesmüller und GGR Walter Promitzer (links) sowie Direktor Ernst Pokorny und Bürgermeister Ferdinand Köck (rechts) mit SchülerInnen der NMS Gumpoldskirchen.
Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen. Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen. Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen.
1 5

Gewinnspiel
Newsletter abonnieren & ein E-Bike gewinnen!

Newsletter abonnieren zahlt sich jetzt wieder doppelt aus. Neben den wichtigsten Nachrichten, verlosen wir unter allen aufrechten Newsletter-Abonnenten ein E-Bike "KTM Macina Style 620" im Wert von 3.699€ von Fahrrad Denk aus Wilhelmsburg!  Zum GewinnDein Hobby ist das Fahrradfahren, aber dein altes Fahrrad hast du so sehr geliebt, dass es bald auseinander fallen wird? Dann mach' unbedingt bei unserem Newsletter-Gewinnspiel mit. Denn wir verlosen ein nigelnagelneues E-Bike Modell: "KTM Macina...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Camelia Bora in ihrer Modeboutique in Waidhofen an der Ybbs.
7

#durchstarter21
Modeboutique Nona – Durchstarterin Camelia Bora

WAIDHOFEN/YBBS. „Ich bin Camelia Bora und habe meine Modeboutique Nona im Individuelle Beratung bietet Nona jederzeit: Einfach Termin vereinbaren! Italien und Waidhofen„Ich liebe Waidhofen! In Waidhofen ist die Innenstadt das Einkaufzentrum mit kleinen, feinen Geschäften“, strahlt die Boutiquenbesitzerin, die vor 27 Jahren aus Rumänien ausgewandert ist. Vor ihrer Selbstständigkeit arbeitete sie bereits in einer Boutique. „Bis ich gesehen habe, dass dieser kleine Laden leersteht. Ich habe mich...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen