12.02.2018, 10:58 Uhr

Wo Mickey Maus, Donald und Dagobert Duck tanzten

Die Gewinner der Festwägen
Für besonderes Aufsehen sorgte letzten Sonntag der beliebte Faschingsumzug unter der Leitung von MFV Obmann Peter Holakovsky, den rund 50.000 Gästen besuchten. Neben Faschingstruppen aus der hiesigen Region nahmen heuer auch Gruppen aus Villach oder Deutschland teil beim Jubiläumsumzug unter dem Motto „50 Jahre und kein bisschen leise“ teil. Die Mödlinger Garde eröffnete gemeinsam mit dem Fanfarenzug sowie dem Herzogpaar Heinrich XVIII und Sonja I den Festakt. Dass der Zug mit 55 Wägen reibungslos verlief, dafür sorgten 930 freiwillige Mitarbeiter. Besonders für Aufsehen sorgten der opulente Wagen „Games of Thrones“ und die Disney Parade von Winzer Christian Langecker, der für seinen aufwendigen Wagen mit dem ersten Preis übergeben von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner prämiert wurde. Auch die Besucher ließen sich häufig lustige Verkleidungen einfallen. Unter dem Motto Bauernhof kamen als Tiere verkleidet Familie Schalla und Kovska: „Bei uns ist das Verkleiden eine liebgewordene Tradition, der wir jedes Jahr mit einem eigenen Motto nachkommen.“ Ein weitgereister Gast war Laurenz Horn aus Villach, der seine Fachmeinung preisgab: „Die Stimmung hier in Mödling ist sehr gut, die Organisation ebenso. Andererseits, was kann man im Fasching schon falsch machen?“ Weiters gesehen wurden zahlreiche Gemeindevertreter allen voran Bgm. Hans Stefan Hintner sowie Bezirkshauptmann Philipp Enzinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.