18.07.2018, 11:33 Uhr

Flurbrand in Wiener Neudorf

(Foto: FF-WR-NEUDORF.AT)
BEZIRK MÖDLING. Zum Brand eines abgeernteten Getreidefeldes kam es am Vormittag des 17. Juli nahe dem Figurteich, der Brand drohte auch, sich in Richtung Bundesstraße 17 auszubreiten.
Die Feuerwehr Wiener Neudorf begann sofort mit der Brandbekämpfung mit mehreren C-Rohren, dabei kamen auch ein Wasserwerfer und das Großtanklöschfahrzeug mit 9.000 Liter Wasser zum Einsatz. Um die Ausbreitung Richtung Mödling einzudämmen, wurde vom Einsatzleiter die FF Mödling angefordert.

Die Mödlinger Einsatzkräfte, welche sich bei der Alarmierung gerade auf einem technischen Einsatz befanden, konnten in Kürze mit einem Tanklöschfahrzeug zum Brandeinsatz ausrücken. Bereits über Funk wurde der Feuerwehr Mödling ein Einsatzabschnitt zugewiesen. Der Einsatzleiter erkundete auf diesem, den Brand eines Stoppelfeldes welcher sich aufgrund des Windes rasch ausbreitete. Nahe gelegene Sträucher in unmittelbarer Nähe des Feldes stellten eine weitere Ausbreitungsgefahr dar.

Der Fahrzeugkommandant von Tank 2 entschied einen Verteiler zu setzen und anschließend mittels 2 C- Rohren eine Riegelstellung zu errichten und so den Brand von 2 Flanken aus anzugreifen. Zusätzlich wurde die Wasserversorgung zu einem nahe gelegenen Hydrant sichergestellt. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte wurde ein landwirtschaftliches Fahrzeug hinzugezogen um letzte Glutnester zu vernichten.
Die Gesamtfläche der abgebrannten Fläche betrug rund 1,5 ha.
In guter Zusammenarbeit konnten die beiden Feuerwehren die Ausbreitung verhindern und ein nahegelegenes Firmengelände schützen.

Die Feuerwehr appelliert aus gegebenem Anlass, bei trockenen Grasflächen und Waldgebieten besonders vorsichtig zu sein: Die trockene Vegetation kann sich durch Zigarettenglut, Lagerfeuer oder Ähnlichem leicht entzünden; dies kann rasend schnell zu größeren Flächenbränden führen.

(Berichte der FF Wr. Neudorf und Mödling)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.