12.06.2017, 10:31 Uhr

Kind war in PKW gefangen

(Foto: FF-WR-NEUDORF.AT)
BEZIRK MÖDLING. Samstagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz alarmiert. Laut erster Informationen der Bezirksalarmzentrale sei ein Kind in einem schwarzen PKW am Parkplatz eines Einkaufscenters eingesperrt.

Nach Ankunft des Voraus- und Hilfeleistungsfahrzeug informierte die Mutter die Einsatzkräfte, dass sich das Fahrzeug versperrt hatte, und sich ihr Autoschlüssel in der Handtasche im ebenfalls verschlossenen Kofferraum befand.

Aufgrund der sommerlichen Temperaturen entschied der Einsatzleiter rasch zu handeln. Mit Hilfe eines Spezialwerkzeuges wurde die kleine Dreieckscheibe des PKW zu Bruch gebracht. Da sich die Türen aber nun noch immer nicht öffnen ließen, mussten die Feuerwehrmänner die Rückbank umlegen umso die Handtasche im Kofferraum zu erreichen.

Mit dem Autoschlüssel konnten nun die Türen geöffnet und das unverletzte Kind befreit werden. Zur Erinnerung wurde dem kleinen Mädchen der Feuerwehrbär Konrad geschenkt. Dabei handelt es sich um einen als Feuerwehrmann verkleideten Teddybären, der jederzeit bereit ist, Kindern nach Unfällen, Bränden oder sonstigen Einsätzen beizustehen. Konrad ist nicht nur ein super Kuscheltier, er lenkt auch von Ängsten ab, spendet Trost und bleibt bei den Kindern um im Nachhinein das Erlebnis positiv verarbeiten zu können.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand mit zwei Fahrzeugen und 13 Mann im Einsatz.

Bericht: FF Wiener Neudorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.