19.10.2017, 00:00 Uhr

Unsere Jubilare mit Anton Gabriel aus Parndorf

Anton Gabriel bei der Fußwallfahrt nach Mariazell mit seinen Enkerln. (Foto: Gabriel)

Anton Gabriel aus Parndorf feierte am 3. Oktober seinen 70. Geburtstag.

PARNDORF (cht). Anton Gabriel ist gebürtiger Neusiedler, die Liebe brachte ihn aber nach Parndorf. Er ist gelernter Maurer. "Ich habe die Maurerlehre und den Gesellen gemacht", erzählt er. "Und dann viereinhalb Jahre in Deutschland gearbeitet."

1974 geheiratet

Am 26. März 1974 hat er seine Edith geheiratet. "Ich habe in Parndorf Fußball gespielt und sie im Gasthaus, unserem Clublokal kennengelernt." Die beiden haben zwei Töchter, Anita und Andrea und mittlerweile vier Enkerl. "Alles Buben", schmunzelt Toni Gabriel. "Da ist einiges los, wenn alle vier da sind."


Bundesheer & Partei

Von 1975 bis zu seiner Pensionierung 2010 war Gabriel beim Bundesheer. Stationiert war er in Neusiedl am See und dann am Truppenübungsplatz Bruckneudorf. Auch die Politik gehört zu seinem Leben dazu. "SPÖ Mitglied bin ich seit 1967", erzählt er. "1991 bin ich in Parndorf in die Politik eingestiegen, war Obmann der Dorferneuerung und ab 1997 Gemeindekassier."
Von 2002 bis 2007 war Anton Gabriel Bürgermeister von Parndorf. Jetzt ist er zwar in Pension, langweilig wird ihm aber trotzdem nicht. "Mein Motto ist, wer rastet, der rostet", schmunzelt der 70jährige. "Ich habe immer noch einige Tätigkeiten inne. Ich arbeite immer noch in der Ortsorganisation mit, bin mein Sportverein Kassakontrollor, beim Nordic Walking-Verein Obmann Stellvertreter und beim K&K Infanterieregiment Nr. 76 Kassier." Außerdem organisiert und leitet er seit fünf Jahren die Fußwallfahrt nach Mariazell.


Leiser treten

Jetzt muss Anton Gabriel aber gesundheitlich etwas leiser treten. Auch wenn es ihm schwer fällt. "Ich habe eine schwere Krankheit hinter mir und muss ein bisschen weniger machen, damit mich meine Familie noch länger hat", meint er. Seinen täglichen Stammtisch lässt er sich aber nicht nehmen. "Wir sitzen jeden Tag, außer am Ruhetag, zusammen", schildert er. "Allerdings ohne Alkohol. Keiner von unserem Stammtisch trinkt etwas, trotzdem haben wir unseren Spaß und immer etwas zu plaudern."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.