Huben verliert Heimspiel gegen EC-SV Spittal

Teilweise schwere Fehler führten zur Niederlage der Eisbären.
  • Teilweise schwere Fehler führten zur Niederlage der Eisbären.
  • Foto: Brunner Images
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

HUBEN. Gegen den punktegleichen EC-SV Spittal begann der UECR Huben äußerst unruhig und diese Nervosität konnte auch nicht abgelegt werden. Bereits nach neun Minuten führten die Gäste mit 2:0. Danach fanden die Eisbären zeitweise etwas besser ins Spiel und Alexander Riepler gelang der Anschlusstreffer zum 1:2. Doch die Hoffnung auf eine Wende wurde gleich wieder zunichte gemacht, denn die Kärntner erhöhten wieder auf 3:1. Phasenweise konnten die Hubener Eisbären zwar nun spielerisch mithalten, doch immer wieder passierten haarsträubende Fehler, die Spittal nutzte und auf 4:1 erhöhte. Ein Treffer von Robert Trojer, kurz vor Ende des zweiten Drittels, ließ bei den Heimischen noch einmal Hoffnung aufkeimen.

Im Schlussdrittel versuchten die Eisbären zwar noch einmal krampfhaft Druck zu machen, jedoch ohne Erfolg und wiederum nutzten die Spittaler ihre Chancen aus und erhöhten auf 6:2 für die Gastmannschaft. Damit konnte auch eine Resultatskosmetik durch Martin Unterlercher an der bitteren Niederlage für den UECR Huben nichts mehr ändern.

UECR Huben : EC-SV Spittal 3:6 (0:2, 2:2, 1:2)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen