02.01.2018, 17:24 Uhr

Workshop: Vom Gegenstand zur Abstraktion

Wann? 19.01.2018 18:00 Uhr bis 21.01.2018 19:00 Uhr

Wo? Studio Stefan Nützel, Hasnerstraße 52, 1160 Wien ATauf Karte anzeigen
Wien: Studio Stefan Nützel |

Gemeinsam mit dem Künstler Stefan Nützel werden verschiedenste Techniken ausprobiert und malerische Wege vom Gegenstand zur Abstraktion erkundet. Ein Wochenende, das sich dem künstlerischen Experimentieren widmet.

Betrachtet man die Kunstgeschichte über die letzten Jahrhunderte, so zeigen sich vielfältige Entwicklungen, nicht nur hinsichtlich der Motivik und Technik, sondern besonders in der Tendenz hin zum Abstrakten. In diesem Zusammenhang offerieren die zwanziger und dreißiger Jahre des letzten Jahrhunderts ein vielfältiges Kunstfeld, existierte hier doch Gegenständlichkeit und Abstraktion nebeneinander, beeinflussten sich und gaben Raum für neue Entwicklungen. Gerade dieses Spannungsfeld wollen wir in diesem Kurs erforschen.

Vom Gegenstand und den traditionellen Sujets, wie Stillleben, Landschaft, Portrait oder Akt ausgehend, erkunden und malen wir uns in die Abstraktion, je nach eigenem ermessen. Jeder bestimmt in seinen Werken in wie weit die Lesbarkeit des Motivs, das von Konkret bis hin zu einer vagen Andeutung variieren kann, den Grad der Verfremdung und erlernen dabei neue Techniken als auch Herangehensweisen.

Die verwendeten Techniken sind variabel und reichen von Kohle oder Aquarell über Acryl bis zur Ölmalerei. Die Motivwahl entscheidet jeder selbst und auch welche Vorlagen er verwenden möchte. Diesen können aus dem privaten Fotofundus oder aus dem Vorlagenmaterial des Kursleiters Stefan Nützel stammen. Ziel des Kurses ist es, eine Erweiterung der malerischen Möglichkeiten anzustreben, Neues auszuprobieren und an der eigenen malerischen Praxis zu arbeiten.

Vorkenntnisse sind nicht nötig. Der Kurs richtet sich an Anfänger wie Fortgeschrittene.

Termin: 19. – 21. Januar 2018
Zeiten: Fr. 18:00 – 21:00 Uhr, Sa. & So. 10:00 – 17:00 Uhr
Kursgebühr: € 200,-
Anzahlung: € 50,-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.