13.11.2016, 14:38 Uhr

The Brew und The Fleshtones im Bach – Bildergalerie

Gitarrenheld Jason Barwick begeisterte mit seiner Technik und seiner Stimme.

Kurzfristig zusammengelegt wurden die Konzerte der britischen Retro-Rocker The Brew und der New Yorker Garage-Legenden The Fleshtones.

OTTAKRING. Die Dortmunder Bluesrocker Marius Tilly und die Norweger Pristine eröffneten im Wiener Club dasBach den Konzertabend am 8. November 2016. Nach den eindrucksvollen Shows der beiden Bands enterten die ersten Headliner die Bühne: The Fleshtones aus New York.

Rocken mitten im Publikum

Beim Auftritt zeigten The Fleshtones keinerlei Berührungsängste mit den Fans: Immer wieder spielten sie ihre mitreißenden Rock'n'Roll-Hymnen umringt von begeisterten Zuhörern im Publikumsbereich. Den Spaß am Spielen haben die Garage-Veteranen anscheinend auch nach 40 Jahren Band-Bestehen nicht verloren.
>> Alle Fotos der Fleshtones gibt's hier!

Britischer Gitarrenheld

Mindestens ebenso viel Begeisterung für Musik zeigte das britische Trio The Brew bei seinem Auftritt. Jason Barwicks Gitarre blieb an diesem Abend wirklich nichts erspart: Erst bearbeitete er das Instrument mit einem Geigenbogen und später zweckentfremdete er eine Bierdose als Bottleneck. Jimi Hendrix lässt grüßen! Aber auch Freunde der Rhythmus-Fraktion kamen voll auf ihre Kosten. Drummer Kurtis Smith – Sohn des Bassisten Tim Smith – ließ sich zu einem atemberaubenden Drum-Solo hinreißen.
>> Alle Fotos von The Brew gibt's hier!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.