6. Dezember: Traditionelles Nikolausfest mit 44. Sonderpostamt

ST. NIKOLA AN DER DONAU. Zu Ehren des Schutzpatrones, des Heiligen Nikolaus, steigt am Mittwoch, 6. Dezember, das traditionelle Nikolausfest. Höhepunkt ist wie jedes Jahr die Ankunft des Nikolaus, des Schutzpatron der Schiffsleute, mit dem Schiff. Die Kinder werden beim Gemeindezentrum vom Mann mit dem weißen Bart beschenkt. Beim 44. Sonderpostamt werden Sonderbelege und personalisierte Marken zum Verkauf angeboten. Ein Sonderstempel ist dem "Heiligen Nikolaus" gewidmet, eine personalisierte Marke dem "Mautturm Sarmingstein". Außerdem erwartet die Besucher ein Schmankerltisch, bäuerliche Produkte, Honig, Kerzen, Töpferwaren und mehr. Die Volksschule präsentiert ihre Malereien "Der Niklaus auf Urlaub" und serviert verzierte Lebkuchen sowie Nikolaus- und Krampuspunsch.

Festablauf

13 Uhr: Nikolaus-Festgottesdienst, Pfarrkirche. Mitgestaltet wird der Gottesdienst von Volksschule, Kindergarten und Trachtenmusikkapelle. Nach der Messe führt der Festzug zur Donau. Ein Kranz wird von Schiffsleuten zum Gedenken an verunglückte Kameraden den Fluten übergeben.
14.30 Uhr: Der Nikolaus kommt mit dem Schiff. Anschließend Festzug zum Gemeindezentrum.
15.15 Uhr: Begrüßung durch Bürgermeister Nationalrat Nikolaus Prinz, Festansprache von Landeshauptmann außer Dienst Josef Pühringer
15.30 Uhr: Kinder werden beim Gemeindezentrum vom Nikolaus beschenkt
16 Uhr: Versteigerung des Schmuckkuvert-Bildes und eines Riesennikolauses der Volksschule St. Nikola
13 bis 17 Uhr: 44. Sonderpostamt im Gemeindezentrum
bis 20 Uhr: Gemütliches Feiern und Beisammensein

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen