93 Einsätze im Vorjahr
Feuerwehr Perg bei Einsätzen gefordert

Florianis präsentierten Bilanz.

PERG. Verkehrsunfall mit Lkw auf dem Dach, Unfall mit mehreren eingeklemmten Personen, Brand eines Wohnhauses: Die Perger Feuerwehr war 2018 bei einer ganzen Reihe an Einsätzen gefordert. Bei der vorigen Gemeinderatssitzung präsentierte sie ihren Sicherheitsbericht. Zu 64 technischen Einsätzen und 29 Brandeinsätzen rückten die Florianis im Vorjahr aus. Kommandant Gerhard Panhofer betonte die belastenden Einsätze auf der B3. Die Fahrzeugflotte wurde um ein Logistiklöschfahrzeug erweitert, das beispielsweise bei Überflutungen und Ölspuren eingesetzt wird. Der Gemeinderat fällte den Grundsatzbeschluss zur Anschaffung eines Rüstlöschfahrzeuges. Erfreulich: Mittlerweile treten verstärkt Frauen in den Einsatzdienst, die Jugendarbeit trägt Früchte. Der Mannschaftsstand beträgt 129 Personen: 82 Aktive, 30 Reserve und 17 Jugend.

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.