Weihnocht im Woid
"Gesicht und Stimme" tritt ab

36Bilder

PABNEUKIRCHEN. Josef Lumetsberger, das „Gesicht und die Stimme“ der Pabneukirchner Erfolgsgeschichte „Weihnocht im Woid“, tritt von der Spitze ab. Das teilte der engagierte Pabneukirchner im Rahmen der Nachbesprechung des Weihnachtsmarktes im Gasthaus Samböck mit. Künftig wird diese Vorzeige-Veranstaltung von Karl Holzweber mit einem Team geleitet. Karl Holzweber ist Obmann des Kulturausschusses der Gemeinde und Obmann des neuen Vereins „Freizeit, Tourismus, Wirtschaft“.

Zehn Jahre Weihnocht im Woid

Der gemeinsame Abend stand ganz im Zeichen „Zehn Jahre Weihnocht im Woid“. Diese Veranstaltung ist eine Kooperation von Kulturreferat der Gemeinde und Tourismus. Josef Lumetsberger ließ die vergangenen zehn Jahre revue passieren, bedankte sich bei seinen engsten Mitarbeitern und überreichte Geschenke. Neben  Josef Lumetsberger sind Thomas Holzweber,Alexander Plaimer, Karl Holzweber, Franz Friedl, Mitarbeiter der Gemeinde mit Alt-Bürgermeister Johann Bchberger, Lotsen der Feuerwehr und handwerkliche Helfer für den Erfolg verantwortlich. 200 Aussteller und ehrenamtliche Helfer garantieren jedes Jahr den Erfolg. Karl Holzweber bedankte sich als Kulturreferent bei Josef Lumetsberger für die geleistete  Arbeit.

Wie alles begann
Bereits vor 2010 gab es einen Weihnachtsmarkt im Ortszentrum, geleitet von Alexander Plaimer. Tourismusobmann Thomas Holzweber brachte die Idee ein, den Weihnachtsmarkt in die Holzwelten zu verlegen. Der damalige Kulturreferent Josef Lumetsberger setzte diese Ideen mit zahlreichen Helfern um. Der erste werbliche Auftritt stammt vom Marketingfachmann Christian Obermayr. Das Logo hat bis heute noch gültigkeit und wurde zur Marke. Wie Thomas Holzweber bei der Nachbesprechung informierte, hat der örtliche Tourismus viel Geld in die Infrastruktur „Weihnocht im Woid“ gesteckt. Zuletzt wurde eine Waldbühne errichtet, die auch im Sommer bespielt werden soll. Über die Weihnocht im Woid könnte Alexander Plaimer ein Buch verfassen. Viele Freundschaften sind durch Österreichs größtes Wichtelspiel entstanden.

Autor:

Robert Zinterhof aus Perg

Webseite von Robert Zinterhof
Robert Zinterhof auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.