Perger BORG feierte 50er

Der Schulchor des BORG Perg lieferte beim Festakt im Schul-Turnsaal am Freitag Gesangs-Einlagen.
23Bilder
  • Der Schulchor des BORG Perg lieferte beim Festakt im Schul-Turnsaal am Freitag Gesangs-Einlagen.
  • hochgeladen von Michael Köck

PERG. Lang ist's her: Am 13. September 1967 startete das Gym als Expositor des Linzer Gymnasiums Honauerstraße. Heute unvorstellbar: Der Unterricht erfolgte im ehemaligen Gasthaus Seyr in Perg, später übersiedelte man in die Volksschule. "Am 3. November 1970 zog die Schule in das jetzige Gebäude ein und erhielt eine für damals sehr moderne Lernumgebung", blickte Direktor Franz Weigl zurück. Zahlreiche Ehrengaste kamen am Freitag in die Perger Schule zum Festakt. Darunter viele Wegbegleiter und Absolventen wie die ehemalige Bildungsministerin und jetzige Nationalrätin Sonja Hammerschmid. "Die Schule hat mit der Zeit ein unverwechselbares Profil entwickelt", sagte Günther Vormayr, AHS-Landesschulinspektor. Ingrid Tanzmeister als Vertreterin des Bildungsministeriums lobte das breitgefächerte Sprachenangebot, die Allgemeinbildung und die Fördermöglichkeiten an der Schule. "Die Schule hat tausenden jungen Menschen das Fenster zur Welt aufgemacht", sagte Pergs Bürgermeister Anton Froschauer. Auf den Wert der Bildung wies Nationalrat Nikolaus Prinz hin: "Einer der wichtigsten Rohstoffe, wenn nicht der wichtigste, den wir in Österreich haben." Der seit 32 Jahren von Georg Hinterdorfer geleitete Schulchor sorgte für schwungvolle Gesangs-Einlagen. Unter anderem präsentierte er das von BORG-Absolvent Thomas Asanger komponierte Lied "Feste feiern". Ein Teil des Instrumentalensembles der Schule gab einen Einblick in das musikalische Repertoire der Schule. Als Moderator fungierte Martin Rockenschaub. Der Feierregen wurde bereits am 13. April bei einem fulminanten Festkonzert im Veranstaltungszentrum "Die Turnhalle" mit 700 Besuchern eröffnet. Den Abschluss bildet das Kammerorchester Münzbach, das zum 50er des BORG ein Jubiläumskonzert spielt: Am 3. Juni ab 17 Uhr ist es in der Stadtpfarrkirche Perg so weit. Mit an Bord als Solist ist Werner Karlinger an der Harfe, Dirigent des Orchesters ist Georg Prinz. Beide drückten einst im BORG Perg die Schulbank.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen