Bundesliga-Tabellenführer Wels musste in Mauthausen hart kämpfen

Mauthausens Nummer 1: Simon Pfeffer
  • Mauthausens Nummer 1: Simon Pfeffer
  • Foto: TTBundesliga/Mario Wanderer
  • hochgeladen von Michael Köck

MAUTHAUSEN, WELS. Tischtennis-Bundesligist Glas Wiesbauer Mauthausen traf am Sonntag im Top-Spiel auf Tabellenführer Walter Wels. Und die Mauthausner trotzten den Welsern fast den ersten Punkteverlust in dieser Saison ab.  Simon Pfeffer und Martin Storf feierten je einen Sieg. Pfeffer hatte im Spiel gegen Robin Devos sogar Matchball und damit die Sensation – einen Punktegewinn – auf dem Schläger. Am Ende verlor er jedoch das Match und die Messestädter feierten den elften Sieg im elften Match – 4:2. Am kommenden Wochenende geht es für Mauthausen in Kapfenberg und Oberwart um die nächsten Punkte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen