LLO 4. Runde ASKÖ Pregarten : ASKÖ Schwertberg 2:0 (0:0)

Leider keine Punkte trotz guter Leistung.

Trainer Richard Grammer blieb beim erfolgreichen 4-4-2 von letzter Woche. Für den verletzten Michael Königshofer rückte Dominik Janko wieder in die Startelf und spielte rechts in der Viererkette. Dafür begann Tobias Gumpenberger im rechten Mittelfeld.

In den ersten 45 Spielminuten sahen die Zuschauer ein rasantes Match mit tollen Chancen. Die erste hatte Stefan Wurm, doch sein Schuss aus rund 16 Metern landete in den Händen von Torhüter Niklas Rimser. Dann hatte Schwertberg Glück, als der Ball nach einer Freistoßflanke verlängert wurde, von der Stange zurück sprang und dann geklärt werden konnte. In Spielminute 22 die vermeintliche Führung für die Gäste. Michael Hoislbauer wurde auf die Reise geschickt und schob den Ball vorbei am Torhüter ins lange Eck zum 1:0. Doch der Jubel währte nur kurz. Der Linienrichter mag eine Abseitsposition gesehen haben und so wurde der Treffer wieder aberkannt. Bis zur Pause tat sich dann nicht mehr viel und so ging es torlos in die Kabinen.

Die zweite Hälfte begann mit einem Schock für die Grün Weißen. Nach einem Angriff über die linke Seite kam der Ball zur Mitte, wo weit und breit kein Spieler aus Pregarten zu sehen war. Der Ball landete trotzdem im Tor der Gäste. Andreas Schöppl spitzelte die Kugel unglücklich ins eigene Tor und somit stand es 1:0 (48.). Kurze Zeite später der nächste Rückschlag für die Schwertberger. Kapitän Dominik Trautmann musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden, für ihn kam Thomas Steiner ins Spiel. ASKÖ Pregarten hatte nun einige gute Tormöglichkeiten, doch Schwertberg gab nicht auf und hatte durch Manuel Hinterreiter eine riesen Chance auf den Ausgleich, der Ball ging jedoch nur an die Stange. In Spielminute 72 dann die Vorentscheidung. Der eingewechselte Norbert Szigalyi lief alleine auf Torhüter Michael Pfeiffer zu und stellte mit einem flachen Schuss ins lange Eck auf 2:0 für die Heimischen. Damit war die Partie gelaufen und bis zum Ende änderte sich nichts mehr.

Kommenden Samstag empfängt die ASKÖ Schwertberg um 16:30 Uhr die Union aus Dietach im Aisttalstadion. Der OÖ-Liga Absteiger konnte letzte Woche den ersten Sieg in der Landesliga feiern und somit Selbstvertrauen tanken. Nur ein Zähler trennt die beiden Mannschaften. Auf der Leistung gegen Pregarten kann man aufbauen und vor heimischen Publikum wird die junge schwertberger Truppe wieder alles geben um das Punktekonto wieder etwas aufzustocken.

Tore: Schöppl (ET, 48.), Szilagyi (72.)

Schwertberg spielte mit: Pfeiffer – Janko, Schöppl, Trautmann (Steiner), Lindtner – Hinterreiter, Brunner, Zickerhofer (Bauernberger), Gumpenberger (Pretl) – Hoislbauer, Wurm

Die Reservemannschaft bleibt weiter auf der Siegerstraße, vierter Sieg im vierten Spiel. Dank eines Treffers von Steven Mahringer in der 21. Spielminute konnte ein 1:0 Auswärtssieg gefeiert werden.

Autor:

Dominik Janko aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.