Mauthausen holte neuen Trainer

Sektionsleiter Josef Weilguny, Trainer Andreas Werth und der Sportliche Leiter Labeat Krasniqi
  • Sektionsleiter Josef Weilguny, Trainer Andreas Werth und der Sportliche Leiter Labeat Krasniqi
  • Foto: Werner Wöckinger/Askö Mauthausen
  • hochgeladen von Michael Köck

MAUTHAUSEN. Nach dem Rücktritt von Christoph Schimpl präsentierte Askö Mauthausen nun einen Nachfolger: Andreas Werth schwingt ab sofort das Trainerzepter beim Team in der 1. Klasse Nordost. Der 52-Jährige fungierte zuletzt als U16-Betreuer von Askö Oedt. In der Vergangenheit war er unter anderem Co-Trainer bei Traun. "Als ausgewiesener Fußballexperte und Förderer des Nachwuchses" wird er auf der Homepage von Askö Mauthausen beschrieben. "Ziel ist es, die Mannschaft zu konsolidieren. Wir wollen einen Platz im vorderen Mittelfeld erreichen", sagt Sektionsleiter Josef Weilguny. Mauthausen hatte im Herbst immer wieder mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Nach neun Runden liegt das Team mit 13 Punkten im Tabellen-Mittelfeld.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen