Rekordteilnehmerfeld bei Perger Beachvolleyball Stadtmeisterschaft 2013

von links nach rechts: Sportreferent der Stadt Perg Michael Peham, Siegerteam Matthias Streifert und Thomas Reichenberger, Stefan Koppenberger (i.V. für Veranstalter Waldbad 69ers, Union Perg Wimmer-Dirnberger GmbH)
3Bilder
  • von links nach rechts: Sportreferent der Stadt Perg Michael Peham, Siegerteam Matthias Streifert und Thomas Reichenberger, Stefan Koppenberger (i.V. für Veranstalter Waldbad 69ers, Union Perg Wimmer-Dirnberger GmbH)
  • hochgeladen von Elmar Streifert

Am vergangenen Samstag fand das letzte Beachvolleyballhighlight des Jahres im Waldbad und im Freibad der Sportmetropole Perg statt. Den ganzen Tag kämpften bei angenehmen Temperaturen nicht weniger als 34 Beachvolleyball begeisterte Teams in den drei Bewerben Damen, Hobby und Herren um die begehrten Stadtmeistertrophäen und tollen Sachpreisen, die von der Perger Wirtschaft zur Verfügung gestellt wurden.

Kurz nach 18 Uhr standen schließlich die einzelnen StadtmeisterInnen fest.

Bei den Damen waren 6 Teams am Start, am Ende siegte die Paarung Katharina Knoll/Nina Kollingbaum. Sie setzten sich im Finale gegen Nadja Mörwald mit Partnerin Stefanie Lettner nicht ganz überraschend aber dennoch klar und deutlich mit 21:11 und 21:11 durch.

Die sage und schreibe 17 Hobbyteams, bei denen auch Mixedteams mit bis zu 3 Spielern erlaubt waren, spielten sämtliche Vorrundenspiele gemeinsam mit den Damenteams in der Perger Machland Badewelt aus. Am Ende wurden die Halbfinal- und Finalspiele am "Centercourt" im Waldbad ausgetragen. Am Ende lautete das Hobby-Finale "die Baumis" Michael und Jakob Baumgartner gegen Lukas Besenbäck/Gregor Hochgatterer/Michael Windischhofer. Das Siegerteam lautete am Ende "die Baumis", das mit 21:12 und 21:16 Lukas Besenbäck/Gregor Hochgatterer besiegte.

Bei den 11 Herren A-Teams waren neben den Geheimfavoriten "Ytong bro's" namens Thomas BrunftY Reichenberger und Matthias Smiley Streifert auch eine Handvoll weiterer Turniersiegeranwärter im Geschehen mit dabei, denn schließlich wurde 2 gegen 2 nach internationalen Beachregeln und mit nur einem Vereinsspieler pro Team gebaggert, gesmasht und gepritscht. Am Ende lautete das Finale Josef Michelcic mit Partner Heinz Reischl gegen die Titelverteidiger "Ytong bro's" Thomas Reichenberger und Partner Matthias Streifert. Nach einem umkämpften ersten Satz mit 21:18 für die Paarung Michelcic/Reischl, roch es über dem Centercourt nach einem neuen Beachvolleyball-Stadtmeister. Aber wie heißt es so schön? Wer die Tore, ähm Punkte nicht macht, der ...?! Den zweiten Satz holten sich schließlich die "Ytong bro's" mit 21:17 und im dritten Satz entschied schließlich die langjährige "Ytong"-Routine für das Team Thomas Reichenberger und Matthias Streifert und dieser Satz endete 15:12. Die beiden dritten Plätze teilten sich die Paarungen Christoph Wolfinger/Daniel Kern und ein weiteres Favoritenteam namens Roland Pudi Pichler mit Partner Stefan Geronimo Koppenberger.

Im Rahmen der Siegerehrung wurde nochmals der Perger Wirtschaft für die Bereitstellung der vielen tollen Sachpreisen gedankt und in Vertretung für Bürgermeister Anton Froschauer wurde von Sportreferent Michael Peham und den Vertretern des durchführenden Vereins Waldbad 69ers die Siegerehrung vorgenommen.

Wo: Waldbad, Perg auf Karte anzeigen
Autor:

Elmar Streifert aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.