Arbeitsmarkt: Trend ist weiter erfreulich

BEZIRK PERG. „Wir blicken mit Zuversicht auf die nächsten Monate. Der Abbau der Arbeitslosigkeit setzt sich kontinuierlich und hoffentlich nachhaltig fort", sagt Christa Hochgatterer, Leiterin des AMS Perg. Der Rückgang im Bezirk ist darauf zurückzuführen, dass sich zwar etwa gleich viele Personen (417) im vergangenen Monat arbeitslos angemeldet haben, der Abgang aus der Arbeitslosigkeit jedoch verstärkt hat. 599 Personen haben sich abgemeldet (+4%). Damit sind erstmals seit vielen Monaten wieder weniger als tausend Personen (996) arbeitslos. Im September ist vor allem bei den Frauen ein beträchtlicher Rückgang zu verzeichnen. Auch die Arbeitslosigkeit der Älteren über 50 Jahre ist um 10% zurückgegangen. Die Perger Arbeitslosenquote (3,2%) ist im Bezirksvergleich niedrig. Nur in Eferding (2,7%) und Rohrbach (2,2%) sind die Quoten niedriger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen