23.09.2016, 13:33 Uhr

120 Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte kamen mit dem Rad zur Schule!

Anita Peterseil übergibt ein Frühstückssackerl an einen Alltagsradler (Foto: Anita Peterseil)
Mauthausen: NMS Mauthausen |

Mit zwei Aktionen beteiligte sich Mauthausen am 16. September erstmals an der Europäischen Mobilitätswoche: Beim RadlREKORDtag der Neuen Mittelschule Mauthausen kamen 120 Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte mit dem Fahrrad. Einige fuhren sogar von Steyregg, Arbing, Perg und Münzbach mit dem Rad nach Mauthausen zur Schule.


Die 3a-Klasse war zu 100 Prozent mit dem Fahrrad anwesend, dicht gefolgt von der 2b mit nur einem Nicht-Radfahrer. Die Gewinnerklasse wurde mit Eis, Warnwesten und einer Mini-Kreuzfahrt auf der Donau-Fähre belohnt. Die zweite Aktion war ein Radlerfrühstück für fleißige Alltagsradlerinnen und Alltagsradler. Die 144 prall gefüllten Frühstückssackerl waren im Nu vergriffen.

„Der RadlREKORDtag und das Radlerfrühstück waren ein voller Erfolg“, freut sich die Sprecherin des neuen Mauthausner Fahrradbeauftragten-Teams Anita Peterseil.

„Diesen ersten Aktionen werden hoffentlich noch viele weitere folgen, um den Alltagsradverkehr in Mauthausen zu stärken. Ein großer Dank gilt den Sponsoren: Bürgermeister Thomas Punkenhofer, Mauthausen Tourismus, TSE Enns, Bäckerei Winkler, Manner-Shop Donaupark, Faire Milch Hinterplattner, Klimarettung, Glas Wiesbauer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.