28.06.2017, 20:00 Uhr

Aus einem Unfallauto wurde ein Partyhänger

Der Entertainment-Anhänger wurde bei der Night of Wheels vom bekannten DJ Rene Rodrigezz bewundert. (Foto: Machland Community)

Aus einem Audi S4 wurde ein Partyhänger mit DJ-Pult und TV – ein echter Hingucker auf Festln.

MITTERKIRCHEN. Im Wirtshaus kam der Geistesblitz: So wurde aus einem Audi S4 mit Frontschaden ein Partyhänger. "Wegen unserer Leidenschaft zur Musik bauten wir den Entertainment-Anhänger mit DJ-Pult, PA-Anlage, LED-Beleuchtung, TV, X-Box und vielem mehr", sagt Ulrich Brodesser. Er gründete 2014 mit Peter Rigler, Christoph Lindenhofer und Daniel Weilguny die "Machland Community".

Musikverrückte Autofans

15 Mitglieder gehören der Gruppe an. "Nachdem wir mit dem Partyhänger schon einige Male unterwegs waren, haben wir beschlossen, unserer Gemeinschaft von Autoliebhabern, Musikverrückten und Tuningfreaks einen Namen zu geben. Natürlich steht der Hänger immer im Mittelpunkt", so Brodesser. Gemeinsam ist man bei Auto-Treffen dabei. Der Hänger ist ein Hingucker auf Feuerwehrfesten und Geburtstagsfeiern. Aber nicht nur dort. "Bei der letzten Night of Wheels in der Plus City wurden wir von DJs besucht. Rene Rodrigezz, Mike Tusk und Gerry Verano bewunderten das Projekt", ist man stolz. Am Partyanhänger wird ständig weitergebaut. Beim VAG Meeting 2k17 – dem VW- und Audi-Treffen in Waldhausen – durfte der Hänger natürlich auch nicht fehlen. Für 2018 ist das Ziel, mit dem Hänger endlich am GTI-Treffen am Wörthersee teilzunehmen. Das Motto der Community lautet "car – music – entertainment". Kein Wunder, dass Lindenhofer und Brodesser auch als DJs unter dem Namen „within pressure“ unterwegs sind.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.