17.10.2016, 16:31 Uhr

Eröffnung der neuen Bürgerservicestelle in Schwertberg

Das neue Eingangsportal mit den verlängerten Öffnungszeiten. (Foto: Gemeinde Schwertberg)
SCHWERTBERG. Am 14. Oktober wurde die neue Bürgerservicestelle der Marktgemeinde Schwertberg, das neu renovierte Jugendzentrum, sowie die neue E-Tankstelle und der neue Parkplatz am Gelände der ehemaligen ATV-Turnhalle eröffnet. Bürgermeister Max Oberleitner freute sich über das große Interesse der Bürger und über die Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste wie z.B. Bezirkshauptmann Werner Kreisl, Bürgermeister Anton Froschauer und Bezirksabfallverbandsobmann Bürgermeister Erwin Kastner.
Die Besucher waren vom modernen und freundlichen Erscheinungsbild der neuen Bürgerservicestelle sehr begeistert und konnten sich auch über die laufenden und bereits für 2017 geplanten Projekte der Gemeinde informieren. Die Gemeinde präsentierte nämlich die Pläne für die Turnsaalsanierung samt Aktivplattform für Zuschauer, das künftige Rot-Kreuz Zentrum, den neuen Steg über die Aist oder die mögliche Caritas Kindergartenerweiterung.

Eckdaten der neuen Bürgerservicestelle

Der Brand in der ehemaligen Bücherei im Frühjahr 2016 war Anlass, die Gemeinde im Parterre zu sanieren und diese Arbeiten gleich für die Errichtung einer neuen Bürgerservicestelle zu nützen. Vom Stiegenhaus des Gemeindeamtes wurde ein Durchgang zur Bürgerservicestelle geschaffen, um die Gemeinde mit den neuen Räumlichkeiten auch innen zu verbinden. Die Fassade wurde mit einem neuen, modernen Eingangsportal verschönert. Im Windfang sind künftig auch außerhalb der Öffnungszeiten wichtige Formulare, Tourismusprospekte, Radkarten etc. frei zugänglich.

Bautagebuch

01/2016 Beginn der Planungen + Kostenschätzung (115.000,-)
02/2016 Übersiedlung der Bücherei
03/2016 Land Oö. – Kostendämpfungsverfahren
04/2016 Brand – technischer Defekt (vermutlich)
06/2016 Finanzierungsplan € 110.000,- davon werden € 35.000,- vom Land gefördert, rund 50.000 Euro Kosten sind von der Gemeinde zu tragen, der Rest ist durch die Brandschutzversicherung gedeckt
07/2016 Auftragsvergaben, Beginn der Bauarbeiten
10/2016 Eröffnung

Die Gemeinde konnte sich viele Kosten sparen, da die Brandschadensanierung bereits nach den Umbauplänen der neuen Bürgerservicestelle erfolgte.

Welche Vorteile haben die Bürger dadurch?

Das Bürgerservice bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen, damit die Bürger ihren Behördengang so einfach und unbürokratisch wie möglich erledigen können. Wichtige Aufgaben verschiedener Abteilungen werden an einem Ort gebündelt. Von der Anmeldung eines Wohnsitzes bis zur Bezahlung der Gemeindeabgaben (bar oder neu mit Bankomat), von der Ausgabe wichtiger Formulare bis zur Ausstellung von Urkunden, von der Beantragung von Reisepässen bis zur Verwaltung von Fundgegenständen. Die Bürgerservicestelle soll als zentrale Anlaufstelle dienen. Besonderes Augenmerk wurde auch auf die Möglichkeit von abgetrennten Besprechungsräumlichkeiten gelegt, um Anliegen diskret und vertraulich zu behandeln. Für die Anliegen, die in den Fachabteilungen erledigt werden müssen, werden die Bürger zu den richtigen Stellen im Gemeindeamt weitergeleitet. 
Neu ist auch, dass die Sozialberatungsstelle der Volkshilfe in der neuen Bürgerservicestelle integriert und das Beratungsangebot somit erweitert wurde. Verlängert und somit noch bürgerfreundlicher wurden auch die Öffnungszeiten gestaltet.

Die neuen verlängerten Öffnungszeiten
Montag: 7:00 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr
Dienstag: 7:00 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr
Mittwoch: 7:00 bis 12:30 Uhr
Donnerstag: 7:00 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr
Freitag: 7:00 bis 12:30 Uhr
Bürgermeistersprechtag Mittwoch 13:30 bis 17:00 Uhr

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.