21.07.2017, 13:34 Uhr

Gut vorbereitet ins neue Schuljahr

(Foto: Familienakademie Mühlviertel)

Die Familienakademie Mühlviertel organisiert im Bezirk Perg
Lern- und Spaßwochen für Kinder, um den Lernstoff in den Hauptgegenständen aufzufrischen.

BEZIRK PERG. Die oberösterreichischen Schüler genießen derzeit ihre wohlverdienten Ferien. Doch nach den langen Ferien ist es wichtig, sich wieder auf das Lernen und einen geregelten Tagesablauf einzustimmen, denn gerade der Schulstart ist für Kinder häufig mit viel Stress verbunden.
Ziel der Lern- und Spaßwochen ist es, dass Kinder von einem sanften Einstieg ins neue Schuljahr profitieren und besser mit schulischem Druck umgehen lernen. Dazu ist es wichtig, nicht nur wie in einer Nachhilfestunde den Schulstoff durchzugehen, sondern vor allem wieder den eigenen Rhythmus für den täglichen Schulbesuch zu finden. Dazu ist ein ganzheitlicher Lernansatz sinnvoll, der neben dem Lernen auch Kreatives Gestalten, viel Bewegung und eine gesunde Jause integriert.
Vor Schulbeginn wird – jeweils am Vormittag – in 23 Gemeinden im Mühlviertel, der Vorjahresstoff der Hauptgegenstände Deutsch, Mathematik und Englisch wiederholt.
„Durch spielerische, kreative Übungen, viel Bewegung und abwechslungsreiche Unterrichtsgestaltung macht das Lernen dabei großen Spaß. Unsere geschulten Pädagogen forcieren das 'ganzheitliche Lernen mit allen Sinnen', damit die Einheit aus Körper und Geist profitiert und damit in der Schule gute Erfolge erzielt werden können", betont Martin Kraschowetz, Vorsitzender der Familienakademie Mühlviertel.

An folgenden Standorten im Bezirk Perg gibt es das Angebot:
28. August bis 1. September: Ried/Riedmark, St. Georgen am Walde, Grein, Mauthausen
4. September bis 8. September: Saxen, Waldhausen, St. Georgen/Gusen

Alle Preise, das Anmeldeformular und die Standortliste sind unter kinderfreunde.cc/muehlviertel zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.