06.06.2017, 07:54 Uhr

Schwerer Reitunfall in St. Georgen am Walde

Der Verletzte wurde mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen. (Foto: BezirksRundschau)

Weidende Pferde liefen auf Reiter zu – Pferde scheuten und der Mann stürzte vom Pferd

ST. GEORGEN AM WALDE. Ein Mann aus St. Georgen/Walde und seine Frau machten am Montag gegen 17.40 Uhr mit ihren Pferden einen Ausritt.

Rettungshubschrauber brachte den Verletzten ins Spital

In der Ortschaft Ottenschlag liefen laut Informationen der Polizei plötzlich in einer dort eingezäunten Koppel drei weidende Pferde auf die beiden zu. Dadurch scheuten die Pferde des Ehepaares und der Mann wurde vom Pferd geworfen. Seine Ehefrau konnte sich auf ihrem Pferd halten. Der Verletzte wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 15" in das Klinikum Mostviertel nach Amstetten geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.